GridTalk.de
Tuto Brettertexturen mit Gimp - Druckversion

+- GridTalk.de (https://www.gridtalk.de)
+-- Forum: Werkstatt (https://www.gridtalk.de/forumdisplay.php?fid=4)
+--- Forum: Externe Tools (https://www.gridtalk.de/forumdisplay.php?fid=29)
+---- Forum: Arbeiten mit Gimp (https://www.gridtalk.de/forumdisplay.php?fid=72)
+---- Thema: Tuto Brettertexturen mit Gimp (/showthread.php?tid=1972)



Tuto Brettertexturen mit Gimp - MoniTill - 22.01.2016

Zunächst braucht man eine möglichst diffuse Holztextur, bei der es schwer fällt Strukturen wie Äste zu erkennen. In diesem Fall habe ich sie durch übereinander legen verschiedener Balkenausschnitte selbst hergestellt. Man packt sie alle in eigene Ebenen und mixt sie über den Transparenzbalken. Zum Schluss werden die Ebenen von oben nach unten mit Ebene>Ebenen nach unten vereinen zusammengefasst. Kurz faseriges Holz wie Meranti oder Buche, Limba usw lassen sich aber auch gut direkt als Foto verwenden.
Nun wird die Textur nahtlos gemacht. Filter> Abbilden > Nahtlos machen
[attachment=1672]


Jetzt wird ein neues Bild erstellt. In diesem Fall sehr klein 50*50 Pixel. Und darin eine neue transparente Ebene angelegt, in der man einen geraden schwarzen Strich zieht. Das wird später die Naht der Bretter. Da in diesem Fall noch eine Lichtkante dran soll, folgt darunter ein weißer Strich. Um es besser erkennen zu können, habe ich den Hintergrund blau gemacht. Zum Schluss wird die Ebene kopiert Bearbeiten >Kopieren
[attachment=1673]


Jetzt legen wir über unserer Basistextur eine neue transparente Ebene an und füllen sie mit dem Muster der Zwischenablage (ist immer das erste Muster in der Auswahl). Das wars schon.
[attachment=1674]
Manchmal wirkt auch „Faser mischen“ beim Ebenen Modus besser - Muss man testen :-)
[attachment=1675]