GridTalk.de
Der Fall Google Ende einer Illusion - Druckversion

+- GridTalk.de (http://www.gridtalk.de)
+-- Forum: Allgemeines (http://www.gridtalk.de/forumdisplay.php?fid=3)
+--- Forum: Das GridTalk Cafe (http://www.gridtalk.de/forumdisplay.php?fid=18)
+--- Thema: Der Fall Google Ende einer Illusion (/showthread.php?tid=3155)

Seiten: 1 2


Der Fall Google Ende einer Illusion - Bogus Curry - 10.10.2018

Hallo zusammen ;D

Google hat entschieden sein Pendant zu Facebook Google+ 2019 zu schliessen. Einige meinen das da eh nicht viel los wahr, das kann ich eh nicht beurteilen, war selten da. Aber ich hab einen schönen Artikel gefunden, der sich auch mit dem Schutz unserer Daten befasst. Der passt wie faust aufs Auge ;D

https://netzpolitik.org/2018/der-fall-google-ende-einer-illusion/

Zitat:Mehr noch als in anderen Bereichen ist diese Sicherheit jedoch eine Illusion – nicht mal Google kann sie gewährleisten. Absolut sichere IT-Systeme existieren nicht und je mehr Daten ein Akteur sammelt, desto attraktiver ist er als Angriffssziel. Es gibt den Datenkapitalismus nicht ohne das Risiko, dass persönliche Informationen in die Hände von Kriminellen gelangen oder veröffentlicht werden – von den Gefahren, die er für Autonomie und Gerechtigkeit birgt, mal ganz abgesehen. Das nächste Datenleck kommt mit Sicherheit. Wer Wertschöpfung durch personenbezogene Daten als Zukunftsmodell preist oder Risiken kleinredet, weil es ja „nur um Werbung“ geht, nimmt das in Kauf.

Dieses im Artikel sollten einige mal verinnerlichen ...

Möchte keine Diskussion über Google+, Facebook und Co. eher über die Sicherheit im Internet allgemein ;D


RE: Der Fall Google Ende einer Illusion - Dorena Verne - 10.10.2018

Da ich da schon aktiv bin, stimmt mich das etwas traurig.


RE: Der Fall Google Ende einer Illusion - Mareta Dagostino - 10.10.2018

Zwar habe ich G+ eher wenig benutzt (weil ich "Soziale Netzwerke" eh nicht mag), aber Google hatte wenigstens ganz offiziell eine pseudomyme Nutzung erlaubt, zum Beispiel mit Avatarnamen.


RE: Der Fall Google Ende einer Illusion - Anachron - 10.10.2018

"Absolut sichere IT-Systeme existieren nicht" - haben nicht existiert und werden nie existieren.
Wer etwas anderes behauptet lügt entweder oder ist grenzenlos blauäugig.

Abgesehen davon, dass, rein philosophisch betrachtet, "absolute Sicherheit" auf keinem Gebiet existieren kann. Der Mensch lässt sich halt gern von einer Illusion von Sicherheit einlullen, weil der Gedanke, es könne einen jederzeit ein wie auch immer geartetes Schicksal ereilen, den meisten Menschen beängstigend erscheint. Klassisches Beispiel ist das Wort "Sterbekasse" - die gab's früher mal, war aber nicht sehr attraktiv - heute nennt man das "Lebensversicherung" und ist ein Bombengeschäft. Confused


RE: Der Fall Google Ende einer Illusion - Pius Noel - 10.10.2018

Ich hab Google+ auch nur selten und nur für zwei Themenkreise, die mich interessieren, benutzt. Ich benutze dort zwar meinen RL Account, hatte in den betroffenen Account Informationen aber nur die erforderlichen Daten belegt und nur wenige, denen ich auch vertraue, hatten überhaupt Zugriff darauf. Insofern, Glück gehabt!

Was mir an Google+ gefällt ist, dass alles beisammen ist und ich immer alle wesentlichen Informationen hatte um zu wissen was in der Szene läuft. Vor allem Opensim Virtual und Themen einzelner User wie Freaky und Shin werde ich vermissen. Ich habe keine Lust jetzt wieder auf eine weitere Social Media Plattform zu wechseln. Und ob die sicherer ist, sei mal dahingestellt.


RE: Der Fall Google Ende einer Illusion - Bogus Curry - 10.10.2018

Die ""sterbekasse" gibt es heute noch, denke aber in anderer form als du es meinst. Bei uns im dorf wird diese immer dann einkassiert, wenn jemand gestorben ist. Soweit ich wird damit die sargträger etc bezahlt


RE: Der Fall Google Ende einer Illusion - Anachron - 10.10.2018

(10.10.2018, 13:12)Bogus Curry schrieb: Die ""sterbekasse" gibt es heute noch, denke aber in anderer form als du es meinst. Bei uns im dorf wird diese immer dann einkassiert, wenn jemand gestorben ist. Soweit ich wird damit die sargträger etc bezahlt

Was ich meinte ist bei Tante Wiki nachzulesen: Wikipedia:Sterbekasse
Zitat:Bei der Sterbegeldversicherung handelt es sich meist um eine lebenslange Lebensversicherung auf den Todesfall, die sich von anderen Lebensversicherungen nur durch die besonders niedrige, in der Höhe rechtlich beschränkte Versicherungssumme unterscheidet.

"Lebensversicherung auf den Todesfall" sagt eigentlich alles, oder?


RE: Der Fall Google Ende einer Illusion - Dorena Verne - 11.10.2018

Eine nette Alternative für die OpenSim Community: MeWe
Ich habe mich da mal angemeldet. Sieht aus wie eine Mischung aus facebook und google+


RE: Der Fall Google Ende einer Illusion - Bogus Curry - 11.10.2018

Muss ich mir mal am WE genauer anschaun, aber vielleicht wäre dann auch ein eigenes gehostete Sociales Netzwerk eine Alternative, siehe Mastodon, wo man die Instanz selbst hosten könnte ;D So wäre man unabhängig und man muss bei den Daten nicht beführchten, das sie doch weitergegeben werden. Weil ne 100% sicherheit gibt es eh nicht, erst weil das ne amerikanische Firma ist.


RE: Der Fall Google Ende einer Illusion - Pius Noel - 12.10.2018

(11.10.2018, 17:19)Dorena Verne schrieb: Eine nette Alternative für die OpenSim Community: MeWe
Ich habe mich da mal angemeldet. Sieht aus wie eine Mischung aus facebook und google+
Das ist genau die Plattform, die ich angesprochen habe, als ich geschrieben habe, dass ich keine Lust habe wieder auf eine weitere Social Media Plattform zu wechseln. Ich muss aber zugeben, dass ich MeWe im Hinblick auf meine Interessen nicht mal so schlecht finde.