Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
SL 2.0
#11
(23.06.2014, 00:26)Catie Chiung schrieb: Und wenn schon, OS ist dann halt etwas eigenes, die Viewer und alles bleiben ja bestehen. Problem würde es eher für Kommerzielle Welten wie Avination geben, weil die dann ensprechend mehr bieten müssen. Für uns kann es doch egal sein und für OpenSim sowieso. OpenSim ist ein freies Projekt was eine ewige Daueralpha sogar sein kann, also wem jukt es? OpenSim ist doch kein Kokurrent von SL.

Dem stimme ich zu. OpenSim ist keine Firma und wird solange bestehen wie wir das wollen.Wink
Zitieren
#12
Solche Projekte überleben nur solange manche Leute/Firmen wirtschaftliche Interessen dran haben. (Ist auch bei den meisten Devs der Grund) LL hat bisher dafür gesorgt das diese Technik nicht komplett den Anschluss verliert.Wenn von dieser Seite nichts mehr kommt, sehe ich schwarz. Bisher haben die TPV Coder die Arbeit von LL genommen und mit ein paar eigenen Funktionen aufgehübscht. Ob die nun auch willens und in der Lage sind die eigentliche Knochenarbeit zu machen, ist fraglich.
Sicher werden ein paar SL Migranten nach OS wechseln, aber es kommen kaum neue Leute von Außerhalb. Und wenn die Viewer Technik stagniert werden es wohl immer weniger Sad
Zitieren
#13
Ja, das mit dem Content Verkauf in Opensim. finde ich zu diesem Zeitpunkt ziemlich albern.
Wenn SL 2 aufmacht, wird die Engine ganz andere Macken haben als SL und eine neue Scriptsprache, mit der sich erstmal viele schwertun, wird es wahrscheinlich auch geben. Das heißt 10-20 K User stoßen auf ein relativ dünnes Angebot. Wenn man da zwei Tage liebevoll an einem Objekt bastelt, hat man ratzfatz die Tagessätze wieder drin. - Da freue ich mich schon drauf! Smile
Das gleiche beim Unreal Tournament 4 Projekt. Da lohnt es auch mitzumischen …Smile

Aber bei Opensim sind doch nur eine Handvoll Leute zugange. Wem soll man denn da was verkaufen? Sinnvoller ist es möglichst viel Content bereit zu stellen und alles hübsch zu machen, damit möglichst viele Leute bleiben und es sich tatsächlich eines Tages lohnt etwas anzubieten. Die meisten 3d Bastler nehmen sich und ihren Output viel zu wichtig! Angry
Zitieren
#14
Bin ich eigentlich nu deppert oder was? Ich versteh die These: "SL macht was neues, Open-Sim stirbt" nicht einmal ansatzweise. Ich hab nicht mal en Plan, wie das gemeint ist? Warum sind wir eigentlich hier, bzw. warum kommen Leute aus SL nach OS? Weil wir schicker, moderner und neuer sind? Kopfkratz. Und dann gehn die wech, weil SL dann auch schicker, moderner und neuer ist? Ich denke, wir sind hier, weil es freier und weil es billiger ist und wir mit unseren "Spielsachen" machen können, was wir wollen, selbst auf unseren heimischen Offline-Sims.
Und was das dann wieder mit SL zu tun hat, raff ich nicht. Vor allem raff ichs nicht, wenn Leute, die immer plärren, OS sollte nicht nach SL schielen, plötzlich mit dem Gerede anfangen. Vielleicht hen die gmeint, man soll net auf SL schielen, man muss druff starre....
Ich glaub, das hackt! 


dorenas-world.de:8002:bella klara
Zitieren
#15
Huhu Klarabella Smile
"SL macht was neues, Open-Sim stirbt" Ja, kann passieren. Durchaus......
Ich versuche es mal auseinander zu klabüsern. Diese Technik existiert nur weil sich Gruppen, Firmen u. einzelne Leute wirtschaftlich/Beruflich etwas davon versprechen. Egal ob es das Militär mit Einsatzsimulationen ist. Der Traum vom SL Konkurrenten oder wie in meinem Fall Visualisierung für die Realwirtschaft. Wenn LL nun sagt, diese Technik ist ein Auslaufmodell, wir machen da nichts Großartiges mehr sondern bauen etwas komplett Neues, dann hat das selbstverständlich Auswirkungen auf Opensim. Ich rechne nicht damit das LL den ganz großen Wurf landet und einem vor Staunen die Spucke wegbleibt, da diese Firma grundsätzlich immer die billigste Lösung wählt und das Projekt nur von BWLern ohne Visionäre gemanagt wird, aber der Unterschied (alleine schon ein zeitgemäßer Standard -Avatar, macht sehr viel aus!), wird dennoch recht groß sein. Wenn OS bis dahin nicht gleich gezogen hat, sind beispielsweise die SL Nachbauten draußen. Und mit ihnen ihre Entwickler und ihr Know How..... Auch das Preisgefälle wird dann kein Argument mehr sein. Die machen das jetzt wie andere Firmen und verdienen vorwiegend an Provisionen (Epic Games zB will 50 %) vom User Content. Entsprechend günstig werden dann auch die Sim Preise (sofern es noch welche gibt) sein. Nur mit Hobbyarbeit, hältst du so eine Technik (insb. den Viewer) aber nicht am Leben. Neue Kernel, neue GPUs mit Treibern, die eingepflegt werden müssen..... da sind permanent Arbeiten zu erledigen, die sich kaum einer in seiner Freizeit antun will Und bisher kamen neue Leute auch fast ausschließlich über SL, Die Technik ist nahezu identisch aber dafür billiger und freier, wie du sagtest. Zukünftig ist sie wesentlich schlechter und mutmaßlich nicht mehr nennenswert billiger...... Also nur noch freier. Ob das aber ausreicht? Huh
Zitieren
#16
Also ich finde das LL was neues machen will, eher Chance für OS. Wie ich schon geschrieben haben, sollten die Devs mal sich durch den Kopf gehen lassen, ob der Weg den sie nun gehen wirklich der richtige ist. Man hat sich nach meiner Meinung zu sehr von LL abhängig gemacht. Da man ja mit SL mithalten wollte.
Der Viewer ist ein sehr wichtiger Bestandteil, daher ohne ihn man OS nichts anfangen kann. Aber es gibt bestimmt Möglichkeiten diesen Viewer auch ohne LL Hilfe weiterzuentwickeln.

Freaky macht mit seinen Fork Projekt macht es doch vor, wie es klappen kann, das erstmal die ganzen Bugs rausgesucht und aussortiert wird. Dann entsteht auch ein vernüftiges OS, wo man mit Arbeiten kann und nicht immer drauf achten muss, ob nun die Region crasht oder nicht. Die Core Devs haben, wie schon mehrmals geschrieben, nicht wirklich Bugfixing betrieben. Auch ein Changelog habe ich bei dem Projekt vermisst, von einer Root Map oder gar einer Doku sucht man vergbens, die OS Wiki kann man nicht grade als gutes Nachschlagewerk bezeichnen.

Also ićh finde OS ist bestimmt nicht tot, aber die Devs müssen sich beeilen, sonst kommen keine neue User
Tschöö

Bogus | PinguinsReisen.de
Zitieren
#17
(26.06.2014, 16:40)MoniTill schrieb: Huhu Klarabella Smile
"SL macht was neues, Open-Sim stirbt" Ja, kann passieren. Durchaus......
Ich versuche es mal auseinander zu klabüsern. Diese Technik existiert nur weil sich Gruppen, Firmen u. einzelne Leute wirtschaftlich/Beruflich etwas davon versprechen. Egal ob es das Militär mit Einsatzsimulationen ist. Der Traum vom SL Konkurrenten oder wie in meinem Fall Visualisierung für die Realwirtschaft. Wenn LL nun sagt, diese Technik ist ein Auslaufmodell, wir machen da nichts Großartiges mehr sondern bauen etwas komplett Neues, dann hat das selbstverständlich Auswirkungen auf Opensim. Ich rechne nicht damit das LL den ganz großen Wurf landet und einem vor Staunen die Spucke wegbleibt, da diese Firma grundsätzlich immer die billigste Lösung wählt und das Projekt nur von BWLern ohne Visionäre gemanagt wird, aber der Unterschied (alleine schon ein zeitgemäßer Standard -Avatar, macht sehr viel aus!), wird dennoch recht groß sein. Wenn OS bis dahin nicht gleich gezogen hat, sind beispielsweise die SL Nachbauten draußen. Und mit ihnen ihre Entwickler und ihr Know How..... Auch das Preisgefälle wird dann kein Argument mehr sein. Die machen das jetzt wie andere Firmen und verdienen vorwiegend an Provisionen (Epic Games zB will 50 %) vom User Content. Entsprechend günstig werden dann auch die Sim Preise (sofern es noch welche gibt) sein. Nur mit Hobbyarbeit, hältst du so eine Technik (insb. den Viewer) aber nicht am Leben. Neue Kernel, neue GPUs mit Treibern, die eingepflegt werden müssen..... da sind permanent Arbeiten zu erledigen, die sich kaum einer in seiner Freizeit antun will Und bisher kamen neue Leute auch fast ausschließlich über SL, Die Technik ist nahezu identisch aber dafür billiger und freier, wie du sagtest. Zukünftig ist sie wesentlich schlechter und mutmaßlich nicht mehr nennenswert billiger...... Also nur noch freier. Ob das aber ausreicht? Huh

Tut mir leid, Moni, ich steh immer noch auffem Schlauch.... Wen von unserer Seite gesagt wird, uninteressant, was sl macht, dann wirds für uns doch weder teurer noch komplizierter? Der Fortschritt ergibt sich dann aus den Interessen der beteiligten Entwickler. Überwiegend sind hier Leute, die lieber was selber machen als was zu kaufen. Von daher is auch uninteressant, was im neuen SL gibt. Und ob das für die Firmen, die Army, die Nasa, interessanter ist, das neue SL, muss sich auch erstma zeigen...
Ich glaub, das hackt! 


dorenas-world.de:8002:bella klara
Zitieren
#18
Im Gegensatz zur Server Software, ist die vom Viewer sehr Hardwarenah. Wenn heute ein neuer Chipsatz rumzickt, wird bei LL ein entspr. Rechner geordert, Problem untersucht und gepatcht. Das kann selbst der motivierteste Freizeitcoder nicht leisten. Wenn dieser … hmmm Service .. wegfällt, wird bei den kurzen Produktzyklen von heute die Liste von Systemen auf denen es nicht mehr löppt, recht schnell recht lang werden. Undecided

Wenn dein Rechner dann irgendwann die Grätsche macht, kommst du mit einem Neuen vielleicht überhaupt nicht mehr rein.. So eine Software kann nur von einer Firma gepflegt werden, die über entsprechende Mittel und Möglichkeiten verfügt. Ich kenne das Problem noch allzugut von Linux, mit den GraKas … Sad Wollen wir hoffen das da wer in die Bresche springt....
Zitieren
#19
Öhm Moni .. dein Einwand verstehe ich auch nicht ganz, die beide bei WhiteCoreSims haben es doch vorgemacht, das es doch geht, die haben Aurora-Sim genommen und komplett umgeprogrammiert bzw. den Kern restauriert, sagen wir mal so. Ein Viewer muss doch nur die Szene, den Ava und die Bewegungen etc. wiedergeben. Wie heisst der Viewer, den wir ganz zu Anfang hatten, der läuft immer noch und darauf basiert doch fast alle Viewer, jedenfalls die von Fremd Anbieter ;D

Nur weil welche schreien, hey LL macht was neues, nun ist OS wird sterben, das ist als wenn jemand sagen würde das es kein Benzin mehr geben wird und kein Auto mehr fahren wird. Dann wird halt ersatz gesucht und ich glaube es gibt noch einiges Potenzial in OS, nur die Devs müssen auch dieses herrauskitzeln und endlich mal ein wenig vorranschreiten.

Ich würde mich mal wünschen, das in OS zum Beispiel das einrichten einer Region vereinfacht wird oder das man andere Sprachen einfacher einbinden kann. Das man einen MeshEditor einbindet .. ob sowas wirklich geht oder nicht, das müssen die Devs rauszuifinden ..

Aber wir können uns hier den mund fusselig reden, das wird nichts bringen. Ich denke mir, das LL muffensausen wegen Hifi hat und daher nun versucht mit SL 2.0 mitzuhalten, da müssen sie aber gas geben, weil Hifi Repo bei Git gibt es schon und da darf jeder mitwuseln ;D
Tschöö

Bogus | PinguinsReisen.de
Zitieren
#20
Man könnte in Zukunft als Ersatz den Viewer von HIFI umbauen. Oder irgendein anderes OpenSource-Programm zur Darstellung von 3D Objekten nehmen, wie z.B. OGRE. Das User-Interface wurde bereits von mehreren TPV-Entwicklern erheblich umgestaltet, derzeit nimmt man halt aus Bequemlichkeit den 3D-Kern aus Snowglobe von LL.

Natürlich passt niemand so nebenbei nach dem Fünf-Uhr-Tee eine 3D-Engine an. Deshalb finde ich es sehr wichtig, dass auch kommerzielle Projekte oder öffentliche Anstalten (Unis, Behörden) von außerhalb der Gamer-Ecke OpenSim nützlich finden. Man muss zum Beispiel das amerikanische Militär nicht mögen, aber wenn die OpenSim weiterhin verwenden und der Viewer wegbricht, haben die genug Geld, ein paar Freiberufliche zu sponsorn.
Hyperweb.eu => Server-Tutorial für Linux mit OpenSim.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste