Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
OSgrid,..wie geht es weiter?
#21
Nur einen neuen Assetserver aufsetzen reicht nicht, man muss auch im Zuge dessen Invantar leeren, Gruppe + Profile von sämmtlichen Assetbezügen säubern usw...

Ich find es daher schon richtig erst mal abzuwarten, und wer weiss was beim "clonen" noch alles rauszuholen ist. Also, erst mal Tee trinken und nix überstürtzen...
Zitieren
#22
Zitat:Bezüglich Datenverlust:
Es dürften etliche ältere Items nun nicht mehr verfügbar sein.
Diese dürften unrettbar verloren sein.

Das kann man doch durchaus auch als Chance sehen. Von allem alten Geraffel befreit, das kaum einer noch nutzt (und was zu 80 % eh aus ollen SL-Kamellen bestehen dürfte) hebt sich das Grid wie Phönix aus der Asche strahlend empor...
Ich wünsch mir ja manchmal auch klammheimlich, dass der Blitz in mein unaufgeräumtes Inventar einschlagen möge)
I have to leave said the leaf and left to the left 


dorenas-world.de:8002:bella klara
Zitieren
#23
Zum Thema Datensicherheit: Seitdem ich in SL nur noch sporadisch anwesend bin und zum Inventar nur unwesentlich was hinzukommt, schrumpft dieses auch völlig ohne mein zutun beständig vor sich hin.
Ein Problem ist meiner unmaßgeblichen Meinung nach, das unbeaufsichtigte Datenbanken zum wuchern neigen und sich mehr und mehr Fehler in der Zuordnung einschleichen, wenn se net regelmäßig durchgeputzt werden....
I have to leave said the leaf and left to the left 


dorenas-world.de:8002:bella klara
Zitieren
#24
jo, man hats net easy mit den großen Grids :-)
I have to leave said the leaf and left to the left 


dorenas-world.de:8002:bella klara
Zitieren
#25
oder die Sim Owners machen mal selbst Backups .. wäre doch auch ne Idee oder ?
Tschöö

Bogus
Zitieren
#26
OpenSim wie es derzeit aufgesetzt ist, ist eine Zeitbombe. Die Assets im Grid wachsen ohne Unterlass, ohne dass die Zentrale ("die Admins") da realistisch was gegen tun könnte. Die einzige Idee, die ich hätte, wäre ein Zeitstempel an jedem Asset. Wenn ein Asset abgerufen wird, wird der Zeitstempel neu gesetzt, und was z.B. über ein Jahr lang nicht mehr abgerufen wurde, geht in die Tonne. Regionenserver müssten dann halt ihr Cache in solchen Intervallen leeren, dass ein rechtzeitiger Abruf aus der Zentrale sichergestellt wird. Und Residents müssen ihre Inventar-Objekte gelegentlich rezzen (oder Kopien auf einer Region in Boxen verpacken), an denen sie noch interessiert sind.

Mittelfristig hoffe ich darauf, dass die Datenhaltung dezentralisiert wird. Dann kann jeder Resident die Assets auf dem eigenen Server vorhalten. Wer nicht dauerhaft einen Server online hat, könnte bei Dienstleistern Asset-Dienste in Anspruch nehmen ... aber eben nicht ausschließlich bei der Grid-Zentrale. Man müsste sich dann aber auch damit abfinden, dass wie im "2D-Web" Objekte einfach mal verschwinden, weil der jeweilige Server abgeschaltet wird. Außer man hat sie sich in die eigene Asset-Datenbank kopiert.

Grids würden in so einem dezentralen System nur noch dem sozialen Zusammenhalt dienen, also die Datensammelstelle für Gruppen, IMs, Positionen auf der Weltkarte usw.
Hyperweb.eu => Server-Tutorial für Linux mit OpenSim.
Zitieren
#27
Hallo Freaky,

> Und nicht jedes Objektinventar wird neu abgerufen. Das geschieht erst wenn irgendein Avatar darauf klickt.

Das könnte man ja programmtechnisch ändern, zum Beispiel indem eine Region in bestimmten Intervallen alle darauf befindlichen Assets an den Assetserver meldet.

> Eine Dezentralisierung verkompliziert das um Längen.

Eine Idee wäre zum Beispiel viele "Minigrids" zu betreiben. Ungeklärt ist halt noch, wie dann ein zukünftiges "Metaversum" eine gemeinsame Landkarte, gemeinsame Gruppen, gridweite IMs usw. anbietet. Das halte ich für relativ einfach lösbar ("Grid im Grid"). Das größte technische Problem sehe ich bei den direkten Nachbarschaften: Ein richtig schönes Gefühl kommt bei mir dadurch auf, dass ich auf die Nachbarregionen hinüberschauen und hinüberlaufen kann. Hypergrid-Nachbarn sind allerdings inworld unsichtbar, auch wenn sie auf die Landkarte eines Grids gemappt werden.

> Und im Übrigen was ist bitte der Asset Cache. Es handelt sich doch bereits da um eine Duplizierung der Assets.

Der Asset-Cache könnte zu einer Art dezentralen Datenquelle ausgebaut werden, derzeit taugt er bestenfalls als schlechtes (weil temporäres) Backup. Das Problem ist, dass Gäste zum Beispiel auf meinem Server was mitnehmen und auf deinem Server rezzen. Ohne eine zentrale Datenbank weiß dein Server nicht, von welchem Server er das Asset abfragen soll. Außerdem hätte mein Server keine Schnittstelle, um fremden Servern Assets rauszurücken.

Liebe Grüße,
Mareta
Hyperweb.eu => Server-Tutorial für Linux mit OpenSim.
Zitieren
#28
Wenn ich mir das Hypergrid so ansehe, ist da auch nich alles Gold was glänzt. Hab einen User aus Metro in der FL, den sehe ich aber nur, wenn ich aus meiner Standalone bin. Die Dore hab ich auch in der HGFL, die sehe ich eignetlich immer wenn sie online kommt.

Auch verstehe ich nicht ganz, warum ich nicht diesen Gridanhängsel hab, wenn ich im Dores Grid bin, aber Dore zum Beispiel schon, normal müsste doch es anders rum sein.

Also das HG ist irgendwie nicht zu ende gedacht worden, denke das ist so auch bei den Grossen Grids. Es gabs ja kein Beispiel zu der Zeit wo es so programmiert wurde, wie es jetzt ist und daher kann man die Probleme auch nicht so.

Das das wiederherstellen eine Menge Geld kosten würde, war doch klar, nur warum macht man diesen Aufwand ? Wie schon erwähnt, das OSG ist ein TESTGrid, daher sollte sich doch jeder User im klaren sein, das er auch seine Daten verlieren kann. Ich würde mir auf jedenfall backups machen, wenn ich was grösseres bauen würde.
Tschöö

Bogus
Zitieren
#29
Ja leider, aber das sie damit die Zukunft verbauen, daran haben sie wohl nicht gedacht. Weil wenn sie wirklich mal richtig das durchgedacht hätten, würde bestimmt OpenSim heute sehr viel weiter als SL selbst sein.

Aber was hilft das hin und her Diskutieren, so richtig daran was ändern können wir ja eh nicht ..

Ich bin seit 1998 in 3D Welten unterwegens, als ich 2006 nach SL kam, war es wie das gelobte Land und als OpenSim gestartet wurde, war es ein super total tolles Projekt. Was die Devs da in Ansätzen bisschen angekratzt haben, das ist diplomatisch ausgedrückt, unterste tüte.

Aber als Freaky hier ankam und meinte, ja er macht ein Art BugFixFork, da dachte ich erst ok wieder einer der einfach nur so rumlabbern tut. Weil so war es ja bei Aurora-Sim ja der Fall, der hat sein Ding durch.

Nun hat Freaky aber gezeigt, das es auch anders geht und das er was von Programmieren versteht ;D Also kommt bei mir doch ein wenig die Hoffnung auf, das OpenSim doch noch besser werden wird. Schaun wir mal wo wir Ende des jahres sein werden ;D

Wenn nun noch ein ViewerEntwickler sich ein Herz fassen würde und ein oder mehere kleinere INWorld SAchen in Richtung Meshtool ändern würde, dann hätten wir doch ein sehr schönes Tool für die Zukunft ;D
Tschöö

Bogus
Zitieren
#30
Die Idee mit dem Zeitstempel ist mir auch schon gekommen. Smile
Allerdings nicht um jene Einträge ohne oder mit altem Zeitstempel irgendwann einfach zu löschen, sondern wie bei SL diese dann auf Verlinkung zu untersuchen. Da das nur sequentiell geht dauert es bei diesen fetten Datenbeständen sehr lange. Eine gewisse Vorselektion, die ältesten zuerst, ist dabei ziemlich sinnvoll.
Aber eine Pfuschlösung ist es trotzdem. Hätte man von Anfang an ein paar Gedanken dran verschwendet, wäre es vielleicht schon mit einem simplen Verlinkungszähler vom Tisch gewesen.
Jedesmal wenn ein Teil alleine oder als Bestandteil von was anderem in einem Inventar landet, wird das Feld kumuliert. Fliegt es irgendwo Rückstandsfrei raus, ein Punkt abgezogen. Steht das Feld irgendwann auf 0, greift keiner mehr drauf zu. Dann wird der Satz gelöscht und kann von der DB- Lückenverwaltung wieder überschrieben werden, bevor sie neuen Platz abgreift. Wenn ich von meinen Erfahrungen aus gehe dürfte der Datenbestand dann etwa nur noch ein Drittel von dem haben, was er jetzt hat. Aber dieser Zug ist leider abgefahren.

@Bogus was meinst du mit Inworld Mesh Tools?
Diese sogenannten os/sl „Prims“ sind in gewisser Weise schon Meshes. Viel mehr lässt sich da nicht machen, ohne das es lernaufwendig wird. Wenn irgendwelche Grundformen zum basteln benötigt werden (hatte ich imho schon mehrfach erwähnt Undecided ), bitte Ansagen!!!!
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  [OSGrid] OSgrid OpenSimulator v0.9.1.dev.24df1086fa erschienen [Stand:22.05.2020] Bogus Curry 52 42.446 10.06.2020, 22:02
Letzter Beitrag: Mareta Dagostino
  [OSGrid] Osgrid News Bogus Curry 0 2.714 23.08.2016, 06:33
Letzter Beitrag: Bogus Curry
  OSgrid Geflüster LyAvain 92 93.465 06.06.2016, 10:46
Letzter Beitrag: Dorena Verne
  [OSGrid] Crowdfounding für OSGrid Bogus Curry 0 2.752 21.05.2016, 20:15
Letzter Beitrag: Bogus Curry
  Aus dem Chatlog des OSgrid Jahrestreffens Mareta Dagostino 0 2.971 29.12.2015, 14:28
Letzter Beitrag: Mareta Dagostino

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste