Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LMMS
#1
Ich suchte ein Programm (für Linux) mit dem ich ein paar exotische Geräusche erzeugen kann und hab wen gefragt, der sich damit auskennt. Unter anderem hat er mir das Linux Multi Media Studio (gibt’s auch für Windows u. Mac) empfohlen, was eh auf meiner Platte dümpelte. Ich hatte das immer für so ein langweiliges Midi Einspielding gehalten, aber nöööö, damit kann man richtig tolle Sachen machen Smile

Ich habe mal drei feine Beispiele auf Youtube rausgesucht, die damit entstanden sind:

Wenig überraschend, elektronischer Trance:
https://www.youtube.com/watch?v=kRQjWTtSKOI

Klassischer Stil geht auch:
https://www.youtube.com/watch?v=Cl9YYPqxesk

Und mein Favorit – Metal !!!! Big Grin
https://www.youtube.com/watch?v=4Er7Jrp1Uwc


Die Homepage:
https://lmms.io/

und eine Beschreibung auf Wikipedia:
http://de.wikipedia.org/wiki/LMMS
Zitieren
#2
Fettes Teil die Software. Bringt alles mit was man so braucht.
Step-Sequenzer, Audiospuren und VST-Schnittstelle.

Habe damit mal was gebastelt, hier zum reinhören. Smile
https://soundcloud.com/brainware-productions/metaverse

Cheers !
Zitieren
#3
Coole Sache das!

Mönsch der Uwe überrascht doch immer wieder..

Wusste gar nicth das Du sowas kannst.
Zitieren
#4
Da lauern verborgene Talente. Wink
DeReOS Grid - http://dereos.org
Zitieren
#5
Cooler Anfang! Bitte Weitermachen!!! Big Grin ..hatte eigentlich nur ein Proggi für Hydraulik-Geräusche gesucht. Aber ich glaube da schleiche ich besser mit Aufnahmegerät an einem Bagger vorbei, als es synthetisch herzustellen.
Zitieren
#6
(21.01.2015, 19:28)Spike Sol schrieb: Coole Sache das!

Mönsch der Uwe überrascht doch immer wieder..

Wusste gar nicth das Du sowas kannst.

Meine erste Orgel war ein Poly 800, so kurz nach der Lehre. Das war so in den 80er Jahren. Leider ist mir die Orgel mal auf einer feuchtfrölichen Session abgeraucht, schade drum.

Hier mal ein Foto von der Orgel:
[Bild: poly800.jpg]

Zu der Zeit gab es nur den Atari 1040, in Sachen, Sequenzer Software.

Hier ein Song von 198X, alter shit von mir ...

Kirk On Acid
https://soundcloud.com/brainware-product...rk-on-acid

Cheers ...
Zitieren
#7
Das Programm erinnert mich ein wenig an Fruity Loops ;D

Sieht echt intressant aus, könnte ich für meine Fractalvideos verwenden ;D
Tschöö

Bogus | PinguinsReisen.de
Zitieren
#8
LMMS ist kein schlechtes Programm Paket.

LMMS kann mit VST und anderen Plugins umgehen was es sehr leistungsstark macht.
Hier eine Liste der getesteten Plugins, wobei auch andere funktionieren:
https://lmms.io/wiki/index.php?title=Tested_VSTs

Am besten kann man über MIDI Controller Editieren, diese sind oft schon sehr günstig zu haben.
http://www.thomann.de/de/search_dir.html...ler%20mini

Diese Korg Nano kann ich aber nicht empfehlen, die hatte ich mal alle 3.
Hier ein tolles Video zu Korg Nano.




Videos auf meinem Youtube Kanal:
(Bitte um Nachsicht habe da schon lange nichts mehr gemacht.)
https://www.youtube.com/playlist?list=PL...04A8A23221

So etwas wie das Novation Launchkey 25 Mini für den Schreibtisch
kann fast alles was man braucht und ist noch recht günstig um 69€.
http://www.thomann.de/de/novation_launchkey_mini.htm
Infos:
http://novationmusic.de/launch

Im Moment gibt es eine Schlacht der Controller Hersteller,
Diese geben Programme dabei, die oft den Wert des Controllers übersteigt.

Video Launchkey25 mit der beigelegten Software:




Auch wenn diese Geräte eine kleine Tastatur haben,
eignen sie sich nicht zum Produktiven Spielen.

Also nur zum Editieren und abfeuern von Musik.

Ein MIDI Controller hat in der Regel kein Klangerzeuger an Board.

Mit Klangerzeuger kostet so etwas erheblich mehr.

Am PC angeschlossen wird die Soundkarte als Klangerzeuger genutzt.

Bei Thomann gibt es ein 30 Tage rückgabe Recht,
damit kann man so etwas kostenlos testen.



.
[Bild: attachment.php?aid=2586]


Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste