Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
SketchUp Modelle aus dem 3D Warehouse nutzen
#1
Was auf dem ersten blick als eine sehr schöne Idee klingt sich Modelle aus dem Warehouse zu besorgen entpuppt sich als Trugschluss.
Die meisten Modelle sind nur rein äußerlich wirklich ein Modell denn innen ist keine Wand und kein Material.
Solch ein zum Beispiel Gebäude ist nicht zu gebrauchen.
Erstellt man direkt ein neues spart man viel zeit.
Bei manchen Modellen lohnt es aber teile oder ganze Modelle zu übernehmen.
Um ein Haus in OpenSim funktionsfähig zu machen müssen folgende Schritte machen.

1.
Prüfen ob überall Material auf den Flächen ist gegeben falls hinzufügen.
Material ist in SketchUp eine Textur oder Farbe.
(Info:Eine Textur ist ein Bildausschnitt)

2.
Alles was in OpenSim geöffnet werden soll Beispiel Türen und Fenster muss aus dem Modell in einem abseits liegenden Bereich verschoben werden.

3.
Vor dem Exportieren in Collada dae muss das gesamte Modell in Einzelteile aufgelöst werden.
Dazu Objekte Markieren mit der Linken Maustaste und dann mit der Rechten Maustaste und
„In Einzelteile auflösen“ wählen.

4.
Nach dem importieren des Collada dae Modells in Blender müssen alle Türen und Fenster sowie zusammenhängende teile zusammengeführt werden.

Das geht so Taste a drücken damit werden alle angewählten Objekte des Modells abgewählt.
Taste b drücken und es erscheint ein Auswahl Mauszeiger.
Nun den zusammenzuführenden Bereich auswählen.
Linke Seite zusammenführen anklicken fertig.
Das macht ihr mit allen zusammengehörenden Teilen.
Diese zusammengeführten Objekte werden dann in OpenSim als 1 Prim angezeigt und verhalten sich dort beim Skalieren auch so.

5.
Das Exportieren und die richtigen Einstellungen sind ganz einfach.
Ich nehme hier die einfachste und schnellste Möglichkeit, es gibt natürlich noch andere.

„Datei“
„Exportieren“
„Collada dae“

Jetzt unten Links die „Operator-Voreinstellungen“ auf „SL+Open sim Rigged“ setzen und dazu „Materialtexturen einschließen“ auswählen.

Nun neben „Operator-Voreinstellungen“ auf das „+“ Zeichen klicken und diese Voreinstellung unter einem beliebigen Namen abspeichern(MeinOpensim).

Jetzt kann man das Modell unter einem beliebigen Namen speichern.
Ich speichere das immer unter dem Original Namen + OS (Modell.dae – ModellOS.dae) damit weiß ich immer welche die Original Datei ist und welche die für Opensim vorbereitete ist.

Nicht erlaubte Zeichen in Modellen oder Texturen sind: äöüß#*´?=)(/&%$§“! Und so weiter.
Dies wird einem als Parsing Fehler im Viewer quittiert.
Auch bitte bei Umstellung von Blender in die Deutsche Sprache darauf achten das „Neue Daten“ nicht in der Einstellung aktiviert ist. Beispiel ein Cube-Würfel kann wegen dem ü nicht mit dem Viewer nach Opensim hochgeladen werden, bei Cube-Wuerfel ist das kein Problem.
[Bild: attachment.php?aid=2586]


Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Best Plugins For SketchUp 2017/2018 Manfred Aabye 3 228 27.10.2017, 11:52
Letzter Beitrag: Manfred Aabye
  Wie baue ich mit Sketchup ein EventStand ? dmxslade 25 3.885 03.03.2017, 11:46
Letzter Beitrag: Manfred Aabye
  SketchUp Make 2017 M2 Manfred Aabye 0 530 23.02.2017, 18:51
Letzter Beitrag: Manfred Aabye
Brick Terrain Spielereien mit SketchUp Manfred Aabye 2 2.038 02.09.2015, 12:35
Letzter Beitrag: Manfred Aabye
  3D Modelle ändern... Manfred Aabye 16 4.797 27.06.2015, 14:22
Letzter Beitrag: Freaky Tech

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste