Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
OpenSim im Docker
#1
Hallo zusammen ;D

Mir ist vor paar Tagen durch zufall was untergekommen, wo ich echt ein wenig sprachlos war. Ich war auf der Suche nach einem Tutorial wie man Docker installiert, da hab ich bei Git ein Repo namens OpenSimulator in Docker entdeckt. Für alle die nicht wissen was Docker ist, das ist auch eine Virtuelle Umgebung, aber anders als die VM, nutzt Docker das BS.

Nun, ich hab Docker noch nicht getestet, vielleicht hat ja einer hier lust es mal zu machen. Würde mich echt intressieren, wie das funzt mit OpenSim.
Tschöö

Bogus | PinguinsReisen.de
Zitieren
#2
Das war mir klar ;D Nur wollte gerne wissen, ob es auch klappt, wie es soll ;D
Tschöö

Bogus | PinguinsReisen.de
Zitieren
#3
Ich kenne den Container jetzt nicht, aber grundsätzlich funktioniert es.
Das hatte ich früher mal so laufen lassen. Jede Region in einem Container vollständig isoliert.

Geht aber etwas auf die performance.
Bringt aber auch vorteile. Du kannst z.b auch relativ gefahrlos C# Scripte erlauben, die Regionen pausieren, in der Leistung beschränken und vieles mehr...
Zitieren
#4
(12.08.2015, 10:50)Aus dem LEMP Thread von Klarabella schrieb: Ähm, wieso gibt's dann Docker für Mac und Windows? Wenn das zwingend unter Linux läuft?

Zitat von der Website:

Docker containers are based on open standards allowing containers to run on all major Linux distributions and Microsoft operating systems with support for every infrastructure.

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte :-) So sieht meine Testumgebung aus:

https://www.flickr.com/photos/akirasonod...ed-public/

Die Computer-Symbole auf der grauen Fläche sind eigentlich Docker Container. Die Graue Fläche ist die Docker-Machine hierbei handelt es sich eigentlich nur um eine virtuelle Maschine unter VirtualBox ( weil ja Docker nur nativ unter Linux läuft ). Auf Windows wird es ähnlich sein. Der Container mit dem Namen "akigrid.docker" ist eine Robust Container, welcher die Grid Services zur Verfügung stellt. "db.docker" ist eine MariaDB Container und "surabaya.docker" ist ein JBoss Wildfly Container. "akisim.docker" ist ein Container mit meiner Ausprägung vom OpenSim. "opensim.docker" ist ein vanilla OpenSim Container und "arriba.docker" ein Container mit einem ArribaSim. Da jeder Container eine eigene IP Adresse hat hab ich den "dnsdocker" eingerichtet. Dies ein DNS Container, weil die IP Adressen der Docker Container bei jedem Neustart des Systems unterschiedlich sein können. Die Domain der Docker Machine heisst *.docker kann aber auch anders heissen ist ja eh alles im privaten Adress-Raum.

Jo ist nicht ganz trivial so eine Umgebung aufzusetzen, aber wenn man's mal hat, unendlich flexibel. docker-compose ist da Dein Freund.

LG Akira
_________________

A mind is like a parachute. It doesn't work if it is not open. - Frank Zappa
Zitieren
#5
Ich glaub, wenn ich da jeden Tag mit zutun hätte, dann wäre das für mich auch kein problem. Aber so ist Docker auch ein Buch mit sieben Siegel .. Obwohl das ganze sehr spannend ist ;D

Nachtrag: Hab hier einen schönen Artikel gefunden über die Ersten Schritte mit Docker. Also unter Linux ohne Gui ist mir schon klar und geht ja so von der Hand, aber unter Windows ? Hmm .. da werden sich bestimmt einige schwer tunt, wenn die da nicht die Maus  rumschubsen dürfen.

Wenn ich richtig gelesen hab, dann bietet mein Hoster sogar einen Linux Kernel mit Support für Docker an
Tschöö

Bogus | PinguinsReisen.de
Zitieren
#6
(28.10.2015, 23:10)Bogus Curry schrieb: Ich glaub, wenn ich da jeden Tag mit zutun hätte, dann wäre das für mich auch kein problem. Aber so ist Docker auch ein Buch mit sieben Siegel .. Obwohl das ganze sehr spannend ist ;D

Nachtrag: Hab hier einen schönen Artikel gefunden über die Ersten Schritte mit Docker. Also unter Linux ohne Gui ist mir schon klar und geht ja so von der Hand, aber unter Windows ? Hmm .. da werden sich bestimmt einige schwer tunt, wenn die da nicht die Maus  rumschubsen dürfen.

Wenn ich richtig gelesen hab, dann bietet mein Hoster sogar einen Linux Kernel mit Support für Docker an

Es gibt ein GUI für Linux, Mac und Windows ist ganz praktisch wenn man einen einzelnen Container starten will also beispielsweise einen "Sim-In-A-Container". Aber der Charme ist ja auch mehrere Containers gleichzeitig am Laufen zu haben um ein ganzes Grid zu haben und diese Verknüpfungen legt man in einem docker-compose.yml file fest und startet dann das ganze Setup... 

Es hat aber alles schon noch seine Tücken, nur schon das Terminal Fenster des OpenSim will man so eigentlich nicht in einem Docker Umfeld da starte ich den Sim mit dem Parameter -console=rest ... aber die Rest Console ist nicht soo prickelnd ... sprich funzt eigentlich gar nicht. Um ausnahmsweise auf der Konsole was zu machen muss ich einige Handstände vollbringen. Ist also nicht ein Spielzeug für "Anwender". 

Linux Kernel mit installiertem Docker Daemon als Angebot ist durchaus sinnig. All die PAAS (Platform As A Service ) Anbieter ( Amazon, Microsoft (jaja!!!), Google, IBM, HP ... etc. ) bieten Docker Zugänge an. Docker super spannend insbesondere wenn man viele Sims auf vielen Servern betreut, da bleib ich auf alle Fälle am Ball.
_________________

A mind is like a parachute. It doesn't work if it is not open. - Frank Zappa
Zitieren
#7
Hallo zusammen ;D

Die Repo, den ich oben genannt hab, ist noch sehr aktuell und benutzt in moment die Version 0.9.0.1
https://github.com/QuantumObject/docker-opensimulator
Tschöö

Bogus | PinguinsReisen.de
[-] The following 1 user says Thank You to Bogus Curry for this post:
  • Pius Noel
Zitieren
#8
Hallo zusammen ;D

Ich spiele grade mit docker herum und hab dabei dieses Gui Tool gefunden, was einem das arbeiten mit docker sehr erleichtert ;D Das Tool nennt sich Portainer.
Tschöö

Bogus | PinguinsReisen.de
[-] The following 1 user says Thank You to Bogus Curry for this post:
  • Dorena Verne
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Opensim und das Moneymodul MandyM 16 8.085 Gestern, 23:10
Letzter Beitrag: Manfred Aabye
  Kokua viewer project no longer supports OpenSim viewers. Dorena Verne 6 756 12.08.2018, 14:50
Letzter Beitrag: Bogus Curry
  OpenSim MoneyServer tom 3 792 15.06.2018, 11:31
Letzter Beitrag: tom
  Server-Tutorial: OpenSuse Linux und OpenSim Mareta Dagostino 24 18.252 02.05.2018, 22:30
Letzter Beitrag: GamaTotchi Yoshikawa
  OpenSim auf V-Server installieren Rivi 48 14.030 01.10.2017, 11:16
Letzter Beitrag: Rivi

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste