Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Win10 sammelt Daten - infos inside
#11
Ich erinnere mich noch genau an 2001, als Windows XP veröffentlicht wurde. Das Geschrei damals, dass M$ Daten sammeln würde, war riesig und der Grund für den Aufreger der mit der Version neu eingeführte Aktivierungszwang.

Dies war dann die Geburt von XP-Antispy und M$ sah sich gezwungen, die Details des Aktivierungsprozesses wenigstens etwas transparent zu machen. Später dann traten diese Aspekte in der Erinnerung in den Hintergrund, als Vista erschien und XP war einfach nur noch "das gute Windows."
Zitieren
#12
Bei FB, Twitter und Co hab ich aber Einfluß drauf.
Indem  ich mir gut überlege, was ich preisgebe und was nicht.
Zitieren
#13
(01.01.2016, 20:05)Sylvia Koeln schrieb: Bei FB, Twitter und Co hab ich aber Einfluß drauf.
Indem  ich mir gut überlege, was ich preisgebe und was nicht.

Das ist ein Irrtum. Wenn du Facebook nutzt, wissen die sehr viel mehr über dich als du selber preisgibst.

Facebook weiss welche Webseiten du aufrufst, was du dort liesst und wieviel Zeit du dort verbringst. Wenn du es jemals auf einem mobilen Gerät verwendet hast, kennen sie deine Telefonnummer und möglicherweise die deiner Freunde und Kollegen. Sie kennen deine Geräte Id und dürfen die nutzen um dich weiter zu verfolgen, genauso wie deinen aktuellen Standort. Gegenüber ihren Werbekunden werben sie damit, dass sie dich auch über verschiedene Geräte hinweg verfolgen können... All das dürfte reichen ein sehr detailliertes Persönlichkeitsprofil zusammen zu stellen.

Die Liste was sie über dich wissen ist noch länger und vor allem hast du zugestimmt, dass sie all diese Daten sammeln, auswerten und weiterleiten dürfen.

Hier ein Artikel aus der Welt darüber. Technische Details finden sich zuhauf im Internet. Nicht zuletzt bei Facebook selber, die ihre Erkenntnisse über dich ja auch zu Geld machen wollen.

/Chris
xmpp:cbalhaus@xmpp.h24g.com         http://repo.h24g.com
Zitieren
#14
Nichts für ungut, aber ne Artikel in Der Welt ist für mich persönlich ehrlich gesagt nicht repräsentiv. Warum ? Meist schreiben diese Artikel Menschen, die von der Materie keine Ahnung haben oder halt auch nur sich eingelesen haben.

Eher ist es so, das diese Seiten Cookies vergeben, was leider jede verschie**ene Seite heute macht. Diese Cookies sammeln Daten von uns, es geht sogar soweit das in USA PayKarten gescannt werden und diese werden dann mit den Daten verglichen etc. pp.

Das heisst wenn du ein Artikel bei Amazon bestellen möchtest, dann aber doch nicht bestellst, dann wirste erinnert, das meist per Mail. Ist bei mir jedenfalls so oder wenn du bestimmte Bücher die angeschaut hast, dann wirste alle paar Wochen mit AngebotenMails
beschmissen.

Hab heute Mittag ein Bericht in Quarks und Kaspers gesehen, da hab sie es erklärt.
Tschöö

Bogus | PinguinsReisen.de
Zitieren
#15
(02.01.2016, 19:01)Bogus Curry schrieb: Nichts für ungut, aber ne Artikel in Der Welt ist für mich persönlich ehrlich gesagt nicht repräsentiv. Warum ? Meist schreiben diese Artikel Menschen, die von der Materie keine Ahnung haben oder halt auch nur sich eingelesen haben.

Für jemanden der einen technischen Artikel darüber liesst, ist das ohnehin nichts neues. Ich hatte ja auch darauf hingewiesen dass man Details woanders findet.

(02.01.2016, 19:01)Bogus Curry schrieb: Eher ist es so, das diese Seiten Cookies vergeben, was leider jede verschie**ene Seite heute macht. Diese Cookies sammeln Daten von uns, es geht sogar soweit das in USA PayKarten gescannt werden und diese werden dann mit den Daten verglichen etc. pp.

Nur Facebook hat bei seinen Mitgliedern viel mehr Quellen aus denen der Datenpool gespeist wird als irgendein x-beliebiger Tracker und mehr Möglichkeiten die Benutzer jederzeit zu identifizieren. Das ist eine andere Qualität als Tracking mit normalen Cookies.

Mein Punkt war, dass Facebook nicht nur das weiss was du selber auf deiner Seite schreibst, sondern darüberhinaus sehr viel mehr selbst über dich in Erfahrung bringt. Aber ich will es auch niemanden ausreden, man sollte sich nur dessen bewusst sein.
 
/Chris
xmpp:cbalhaus@xmpp.h24g.com         http://repo.h24g.com
Zitieren
#16
Huhu

Also ihr lieben, ehe wir uns hier in die Wolle kriegen, wir wissen alle das man uns ausspioniert, schlimmer noch als die NSA und wie sie alles heissen, aber anstelle zu sagen das da ist net repraesentativ, oder aehnliches, waere es doch besser wenn alle die es koennen Tips dazu geben wie man den Datentrackern ein Schnippchen schlagen kannWink. Meinertwegen auch in einem neuen Thraed,denn mit Win10 hats nicht viel zu tunWink

Jeder hat heute einn Tablet oder Smartphone, von wem ist da schon egal, versuche mal irgendwas zu installieren ohne Googleaccount oder halt bei Aple den Store, es geht nicht, ausgenommen Firefox wirst du zu 100% an den Store weitergeleitet,das ist etwas was mich mehr nervt als alles andere. Da ist meiner Meinung nach Win10 noch harmlos gegen, ich nutze es dennoch nichtWink

Also nicht kloppen , sondern Tips geben, denn Google liest ja hier auch mit;/ Ich bin ehrlich am verzweifeln und wer mich kennt weiss das ich max 1% vertrauen zu irgendwas oder wen besitzeWink Also schon paranoisch aufpasse das meine Daten meine Bleiben. Und ich schaffe es nichtWink

lg
Ezry
Nichts im Leben ist ein Muss!!!!!!!!!!!..............Alles ein Kann!!!

http://angels-world.nl:8002:Angels-Place 01
Zitieren
#17
(02.01.2016, 23:06)Ezry Aldrin schrieb: Huhu

Also ihr lieben, ehe wir uns hier in die Wolle kriegen, wir wissen alle das man uns ausspioniert, schlimmer noch als die NSA und wie sie alles heissen, aber anstelle zu sagen das da ist net repraesentativ, oder aehnliches, waere es doch besser wenn alle die es koennen Tips dazu geben wie man den Datentrackern ein Schnippchen schlagen kannWink. Meinertwegen auch in einem neuen Thraed,denn mit Win10 hats nicht viel zu tunWink

Jeder hat heute einn Tablet oder Smartphone, von wem ist da schon egal, versuche mal irgendwas zu installieren ohne Googleaccount oder halt bei Aple den Store, es geht nicht, ausgenommen Firefox wirst du zu 100% an den Store weitergeleitet,das ist etwas was mich mehr nervt als alles andere. Da ist meiner Meinung nach Win10 noch harmlos gegen, ich nutze es dennoch nichtWink

Also nicht kloppen , sondern Tips geben, denn Google liest ja hier auch mit;/ Ich bin ehrlich am verzweifeln und wer mich kennt weiss das ich max 1% vertrauen zu irgendwas oder wen besitzeWink Also schon paranoisch aufpasse das meine Daten meine Bleiben. Und ich schaffe es nichtWink

lg
Ezry

Hallo Ezry,

was soll meiner einer jetzt darauf antworten?

Persönlich habe ich es vor etwa 5 Jahren endgültig aufgegeben meinen Mitmenschen diesbezüglich ständig gutgemeinte Ratschläge zu erteilen, weil sie ja doch nur permanent ignoriert werden.

Ich bin doch nicht kriminell und habe somit auch nichts zu verbergen, die NSA fischt ja sowieso schon all unsere privaten Daten ab, außerdem ist Microsoft Word für mich unverzichtbar und alle meine Freunde sind bei Facebook angemeldet!

Solcherlei unsinnige Argumentationen mußte ich mir leider zu oft anhören.

Ach ja, jeder hat heutzutage einen Tabletcomputer oder ein Smartphone, dieser angebliche Sachverhalt ist mir allerdings völlig neu, denn ich besitze selbstverständlich keines von beiden.

Aber hier trotzdem meine wichtigsten Tips:

Tabletcomputer entsorgen und durch ein Notebook ersetzen.

Smartphone entsorgen und durch ein Netbook sowie ein normales Handy ersetzen.

Windows & Mac OS deinstallieren und stattdessen ausnahmslos überall GNU/Linux installieren.

Accounts bei Twitter, Facebook oder Google+ kündigen beziehungsweise löschen und sich ersatzweise bei GNUsocial.de anmelden.

Anstelle von Google künftig nur noch MetaGer und DuckDuckGo als Suchmaschinen verwenden.

E-Mails möglichst mit GNU Privacy Guard (GnuPG) signieren und verschlüsseln.

Payback kündigen und in Zukunft auf solche Bonusprogramme verzichten.

Endlich Second Life in die Tonne treten um nur noch im freien Hypergrid unterwegs zu sein.

LG Luka Smile
Zitieren
#18
Huhu

*mich mal weglachh hier* seltend gibt es mal was zu lachen, eigentlich gibt es nur eine100% Sicherheit alles abklemmen, keine Compis nutzen, keine Karten oder Konten nutzen, selbst normale handys loggen sich in einer Zelle ein, womit du findbar bist*lach*

Na das hat wirklich schon was von einem Meiner Sprueche:

Zurueck auf die Baeume......oder wie koennen wir es anders machenWink

Ne ernsthaft, ich nutze schon einiges, an Moeglichkeiten aber alles kann man net vermeiden, normales Notebook ist vorhanden, normales handy*lach* japp habe ich auch, nur der Accu vom  PT11  wird es nicht mehr tunWink) und neuen dafuer, naja das vergessen wir dann malWink) was das PT11 war weiss denke ich jeder*lach* eines der 1. Handys was wirklich SMS senden und nicht nur empfangen konnte.Wink

Allgemein mein ich ja nur, alle raten zum Datenschutz und man soll auf seine Privaten Daten aufpassen, und dann erzaehlt eine Chip was von Android auch ohne Appstore nutzen , und im selben Download, wirst du dann beim versuche ein antivirusprogramm zu installieren auf den Playstore geleitetWink)

Daher, ich aerger mich echt darueber wie schwer es ist seine Daten zu schuetzen, aber im Netz findet man keine wirklich brauchbaren alternativen, leider, klar Linux ist eine schoene, aber bist du dir sicher das es sicher ist*lach*. Naja mal sehen was ich noch machen kann

lg
Ezry
Nichts im Leben ist ein Muss!!!!!!!!!!!..............Alles ein Kann!!!

http://angels-world.nl:8002:Angels-Place 01
Zitieren
#19
Mag sein, dass ich sehr Konservativ bin. Onlinebanking mache ich nicht, füt Internetkäufe habe ich eine Prepaid Visakarte, wo nur abgebucht werden kann was drauf ist, auf meinem Smartphone habe ich 4 App´s, weil ich überwiegend damit telefoniere, bei meinen Passwörtern mache ich nie den Haken beim merken, jedes, was ich brauche ist vollkommen anders, was ich an Daten überall habe kann jeder der will ausspioniere, wenn er dazu in der Lage ist und im übrigen lösche ich immer nach einschalten Verlauf, Add on, temporäre Dateien, weil ich dann sicher sein kann, das keine Anwendung offen ist und ansonsten ist mir völlig egal ob jemand mitließt. Übrigens, wer defragmentiert und es noicht weiß, sollte, sofern er hat, den Bildschirmschoner abschalten, denn der ist eine Anwendung. Wers vergißt und die Maus bewegt, wenn beim defragmentieren der Bildschirm dunkel wird und dadurch wieder hell, sollte wissen, das die Defragmentierung wieder von vorne beginnt und sich nicht wundern, wenn das dann ´Stunden dauert.
lg
Wilhelm
Zitieren
#20
Zitat:Freaky Tech
(03.01.2016, 07:26)Luka Lin schrieb: Tabletcomputer entsorgen und durch ein Notebook ersetzen.

Du meinst eines mit Windows 10 vorinstalliert, wo man nicht mal mehr Secure Boot verpflichtend abschalten kann?

Nein, ich meinte natürlich eines mit Ubuntu oder openSUSE vorinstalliert. Rolleyes
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Änderung beim Hypergrid ab 0.73 RC1 - info inside Bogus Curry 0 2.145 17.02.2012, 07:53
Letzter Beitrag: Bogus Curry

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste