Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die Zukunft der Mega-Regionen
#1
Huhu liebe GridTalker,

auf der Mailingliste der Entwickler stellt Diva den Support für Mega-Regions in Frage (s. http://opensimulator.org/pipermail/open ... 26010.html). Der Ansatz wäre nur als temporärer Hack gedacht gewesen und sei nun durch die Var-Regionen überflüssig geworden. Der Quellcode wäre unnötig kompliziert und würde damit die Weiterentwicklung behindern. Während die meisten Entwickler dem zuzustimmen scheinen, gibt es jedoch auch gegenteilige Meinungen:
- es gibt eine Menge bestehender Mega-Regionen, die dann nicht ohne eine Rekonfiguration updaten können oder wollen
- Var-Regionen unterstützen die alte ODE-Physics nicht. Skripte, die dafür optimiert sind, würden dann nicht mehr funktionieren
- BulletSim-Physics hätte immer noch gelegentliche Probleme mit der CPU-Auslastung
- Manche Leute beschwören immer noch, dass Mega-Regionen eine bessere Performance aufweisen würden als Var-Regionen

Wer also gewichtige Gründe für den Erhalt von Mega-Regionen hat sollte sich bemerkbar machen und an der Diskussion teilnehmen...

Ciaoo

Sheera
[-] The following 1 user says Thank You to Sheera Khan for this post:
  • MoniTill
Zitieren
#2
*Noob Modus an*
Mal blöd fragt was darf ich mir unter einer Mega Region den Vorstellen ne Var mit mehr als 1024x1024 ?
*/Noob Modus aus*
Projekte:

| Elbium: Work in progress | 



Zitieren
#3
Erstmal ein Vergleich zu ODE und Bullet:

Bullet rennt gerade mal 11Hz in OpenSim
ODE rennt durchaus mit 55Hz in OpenSim

Also wer da Performance-Vergleiche aufstellt vergleicht Äpfel mit Birnen.

Die Empfehlung zur bullet physics library ist 60Hz.

Die Var-Regionen sind leider nur ein halbfertiger Ersatz.
Das Nachbar-Problem war mit den Mega Regionen nicht existent.
- Seit dem Var Region Einbau existiert das Nachbarproblem allerdings durchaus auch bei Standard-Regionen je nach Bedingung.
Die BulletSim-Anbindung hat nachwievor Kollisionserkennungsprobleme.
Aber ODE wurde dennoch zu den Akten bereits gelegt.

Ein Erhalt wird wohl nicht stattfinden. Die Mega Region-Logik wurde schon Anfang des letzten Jahres zerschossen beim Var Region reinbasteln.

Das von der Diva ist nur ein offizielles für "ist nicht mehr" erklären.

Gruss Freaky
Die ganze Welt ist ein Irrenhaus und wir sind nur die Kandidaten  ;)
[-] The following 1 user says Thank You to Freaky Tech for this post:
  • Bogus Curry
Zitieren
#4
Nach meiner Meinung hätten die Var-Regionen und auch einige andere Optionen als Modul einbauen sollen. Und das sie nun die Mega Regionen kippen wollen, weiss nicht ob das sogute Idee ist. Da einige doch noch diese Option benutzen.

Also mein Vorschlag, Mega-Region als Modul bereitstellen. So kann jeder sich seine Option raussuchen und zusammenbauen.

Aber ich denke es kommt immer anders als man denkt, die werden die MegaRegionen rausschmeissen.
Zitieren
#5
Huhus :-)

@Freaky: naja, die ODE lief auch nur mit 11 Hz, denn die Anzeige wurde ja nur mit einem Faktor 5 multipliziert...

@Angus: Die Mega-Regionen waren ein erster Versuch, größere Regionen zu erstellen als die Standard 256x256m. Damals gab es wohl ein Problem mit den Viewern, die damit nicht gerechnet haben (sowas gibt es ja schließlich in XX nicht) und neben diversen anderen Gründen führte das wohl zu einer bestimmten Implementation - eben den bekannten Mega-Regionen. Später haben die Devs das nochmal überarbeitet und dabei wohl eine alternative Umsetzung - ähnlich der Aurora/Whitecore Software - gewählt: eben die Var-Regionen. Aus Anwendersicht machen beide i.w. dasselbe: größere Regionen als 256x256m. Im Detail gibt es da aber weitere Unterschiede - letztlich sind die beiden Konfigurationen recht unterschiedlich. Außerdem wurde im Zug der Einführung der BulletSim-Physik die Mega-Region wohl nicht mehr für relevant angesehen, so dass die BS nur auf Standard- oder eben Var-Regionen läuft. Die ältere ODE-Physik läuft dagegen nur auf Standard- und Mega-Regionen. Leider laufen nicht alle Sachen gleich gut auf den verschiedenen Physik-Versionen und so gibt es Leute, denen man die Mega-Regionen mit ODE-Physik wohl aus ihren kalten Händen zerren müsste während andere ohne ihre Var-Regionen mit BulletSim nicht leben mögen...

Über die Devs von OpenSim sind ja nun schon viele Posts verfasst worden und ich werde mich da jeder Wertung enthalten. Diva fragte nun in del Mailing Liste, ob es denn nun noch Gründe gäbe an dem alten System () festzuhalten, oder ob man den Code verschlanken könnte...

Fortsetzung folgt nach RL Undecided
[-] The following 1 user says Thank You to Sheera Khan for this post:
  • Angus Vapor
Zitieren
#6
Soweit ich sehe hat sie bereits den Code entfernt und in ein externes Modul verfrachtet.
https://github.com/opensim/opensim/commi...03b14fcd6f
(Einige andere Funktionen übrigens auch)
Also zu spät, Affe tot.
Zitieren
#7
(05.09.2015, 10:53)Angus Vapor schrieb: *Noob Modus an*
Mal blöd fragt was darf ich mir unter einer Mega Region den Vorstellen ne Var mit mehr als 1024x1024 ?
*/Noob Modus aus*


Es hat bei Beiden nur soweit etwas mit der Größe zu tun, als das man von mehr als 256 Metern im Quadrat ausgeht, in beiden Fällen immer ein ganzzahliges Vielfaches von 256.

Also  512, 1024, 1280, 1536, 1792, 2048.... usw...
8x8 ist soweit ich weiß das Maximum, wäre die Landmasse von 64 Regionen.


Zu den internen Unterschieden können andere mehr sagen. Für den Anwender ist eine Megaregion bestehen aus zB 3x3, also 9 Einzelregionen eine, die tatsächlich noch aus 9 Einzelregionen besteht, die auch alle getrennt zB texturiert werden können. Auch ist bei Megaregionen die Verteilung von mehr als 4 Bodentexturen möglich.

Tatsächlich muss man sich allerdings klarmachen, das es sich um zB 9 Regionen handelt, die einzeln behandelt werden müssen, nur die Regionsgrenzen sind dazwischen aufgehoben.

Eine Var Region hingegen ist tatsächlich eine Region. Auch wenn die 5 mal 5 Regionen groß ist, wird sie rechnerisch als eine Region gehandlet. Sie hat auch nur 4 Bodentexturen. Manches ist einfacher als bei Mega Regionen, maches erfordert Trickt. Das angesprochense Physik-Problem dürfte das augenscheinlichste sein. Dazu kommt, dass die Nachbarschaftslogik völlig verkorkst ist und es Probleme mit Nachbarn geben kann, sei es in der Protokoll technischen Abgrenzung oder den Teleporten oder  oder oder....

Wenn du im Grid weit genug (also die Größe der Varregion in alle Richtungen plus 1) weg bist und bei der Physik mit ein paar Tricks arbeitest,  ist eine Var-Region gar nicht mal schlecht, aber es ist eine Region. Das vergessen Viele.

Bebau eine Varegion mit 15.000 vielleicht mit 20.000 Prims, dann ist sie echt voll. Wer glaub er könne auf einer 5x5 Var-Region 375.000 Prims raufbasteln, wird sehr einsam werden auf der Region, weil andere den "Kram" nicht mehr in einer adequaten Zeit übertragen bekommen oder erstmal abschmieren. Gehen tut es!

Also kurz, Mega-Regionen sind out und werden nicht mehr weiter entwickelt, Var-Regionen sind etwas, was man stattdessen nehmen kann, aber es geht um große und weite Lanschafften, Täler, Wiesen, Seen... Wälder leichter Bepflanzungen..... Eine 5x5 Var mit einer Großstadt und voll möblierten Hochhäusern wird jedem Rechner das Genick brechen.
[-] The following 2 users say Thank You to Spike Sol for this post:
  • Angus Vapor, MoniTill
Zitieren
#8
@Sheera
stimmt leider nicht ganz, denn dann würde ODE nicht schnellere Objekte als Bullet erkennen. Das kann sein, dass ODE eine interne Interpolation gemacht hat, die man der Bullet untersagt hat. Und so ODE die 11Hz durch Interpolation ausgeglichen hat.

Und mal ernsthaft wer 11Hz als gute Physiksimulation betrachtet, ist eher Stümper als Experte.

Mit Commit SHA-1: 13b1c5dfcef6e6e74709da8d588ed48d99d560d2 ist das Schicksal der Mega Regionen beschieden.

Das wird wahrscheinlich nicht lange dauern bis der Rest komplett rausfliegt.

Gruss Freaky
Die ganze Welt ist ein Irrenhaus und wir sind nur die Kandidaten  ;)
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste