Umfrage: Sind wir OpenSim´ler eine aussterbende Spezies?
Diese Umfrage ist geschlossen.
Nein, würde ich nicht sagen.
45.45%
5 45.45%
Es sind parallele enwicklungen, die hat es immer gegeben.
36.36%
4 36.36%
Mir doch egal, gibt immer was neues und solange ich es bezahlen kann ist das auch gut so.
0%
0 0%
Ja, ich denke, es knnte auch nicht ewig gehen. so langsam geht hier alles zu Ende.
18.18%
2 18.18%
Gesamt 11 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Alles nur nicht OpenSim?
#1
Very interesting info and news by James Oreilly. A New Virtual World called Sinewave.space is born!!! "New competition for ‪#‎LindenLab‬ ‪#‎Opensim‬
http://modemworld.me/…/sinewave-space-a-...ntender-…/ by Inara Pey/"

Sinewave.space: a further contender for virtual spaces videoTeaser - August 2015





https://www.youtube.com/watch?v=SsR_n4WVzT4

The above video has been gaining attention since first appearing on You Tube at the end of August. It’s advance promotion for a new virtual worlds platform called Sinewave.space, built using the Unity 3D engine, and which may be opening its doors to initial users in December 2015.

The company behind Sinewave.space is Sine Wave Entertainment, a name which may be familiar to many Second Life users, given it is also the company behind the highly successful Sine Wave animations brand in-world.

Spearheading the work is Sine Wave’s CEO, Adam Frisby, a man who has considerable experience with virtual world platforms, having been one of the founders of the OpenSimulator project. In Second Life he is probably better known as Adam Zaius, the man behind such ventures as Azure Islands and the DeepThink virtual worlds development agency, which operated in both Second Life and OpenSim.

Adam Frisby is perhaps more recognisable to many in SL as Adam Zaius

Nor are Sine Wave Entertainment new to the virtual worlds market. They’ve built and operated a number of virtual world spaces themselves, and they’ve produced virtual world spaces on behalf of clients, with all of their products created using the Unity 3D engine.

Perhaps the largest of their own environments is Wet.fm, a music-focused virtual environment claiming some 400,000 “live audience members”, 120 artists and some 600 music events held to date.

Chief among client-oriented spaces the company have developed is Flybar, a “multiplayer social game and on-line cinema for [the] globally distributed Spanish language soap opera Cuéntame cómo pasó“, and which claims 1.2 million unique visitors since 2012, together with the Gojiyo virtual world / platform The latter was originally developed for India’s Godrej Industries and boasts 1.7 million registered users. It also appears to have what might be called associated games or spin-offs, such as Jiyopets.

Sine Wave are responsible for the India-based virtual world, GoJiyo, for Godrei Industries, and which boasted 1.7 million registered users

Reading the available information about sinewave.space, it’s interesting to note the similarities in approach between it and Project Sansar. For example, both platforms are intended to be white label environments in which creators can build their own branded spaces, and then promote / market them directly to their potential audience, complete with sign-up portal, etc., without that audience necessarily being aware that the space they are entering is part of a platform providing many such spaces / experiences.

Further, both companies indicate the spaces within each platform could potentially be of unlimited size (Sine Wave indicate bandwidth, and Linden Lab the physics simulator, as being the only practical limitations to “land size”); both platforms will offer a mix of “in-built” tools as well as support for a broad range of 3rd party tools for content creation – although Sine Wave would appear to be significantly further down the road in this. Sine Wave and Linden Lab also appear to be steering a similar course in terms of offering central user account management, virtual goods marketing, etc., which can be used across multiple environments running on their platforms.

Among their tool chain - which includes an advanced animation / gesture system - is the "humanoid resizer", intended to allow mesh clothing sized for "poular avatar skeletons" to be automatically resized to fit the primary Sinewave.space avatar skeleton.

Sine Wave are offering a content creation tool chain which includes an advanced animation / gesture system and, as illustrated above, a “humanoid resizer” tool, designed to allow mesh clothing sized for “popular avatar skeletons” to be automatically resized to fit the primary Sinewave.space avatar skeleton

Which should not be taken to mean I think the two are in any way connected – I don’t. Rather, I find it interesting that two companies, each with their own approach to building and running immersive 3D spaces, have arrived at a similar conceptual approach as to how to build a platform aimed at being flexible enough in design and implementation to appeal to a wide cross-section of potential use-cases, without necessarily tying creators / clients / partners – or indeed, users – to a single branded environment.

Obviously, there are differences as well. For example, Sine Wave have indicated that among the worlds running on Sinewave.space will be a number of their own spaces – such as the aforementioned wet.fm, which is due for a re-launch under the sinewave.space banner in the near future – with the Sine Wave portfolio listing a number (all?) of such spaces which might be candidates for inclusion.

Sine Wave also produce Convvirt, a business-oriented space built on Unity 3D. Whether it is to form a part of the overall sinewave.space "federation" of virtual worlds is unclear, but it is listed as a part of the also listed under the sinewave.space portfolio, so one assumes so Sine Wave also produce Convvirt, a business-oriented space built on Unity 3D. Whether it is to form a part of the overall Sinewave.space “federation” of virtual worlds is unclear, but it is listed as a part of the also listed under the Sine Wave portfolio bearing the Sinewave.space brand, so one assumes so Sine Wave also have the advantage of building on an engine – Unity 3D – with which they have many years of experience of both operating and using to build virtual spaces, rather than starting entirely from scratch. Lessons learned from past efforts can be put directly to use. They are also well-versed in the tools an capabilities contained within the engine without having to go through an internal learning curve as a part of the development process, and they have experience in combining the tools within the engine with their own tools – motion capture, animation, etc. – to present creators with an integrated tool chain.

As it is, and as noted earlier, Sine Wave are seeking content creators – region designers, clothing designers, animators and gesture designers, vehicle builders, and more – and in doing so, they’re offering those signing-up a 70/30 (in the creator’s favour) revenue split on all content sold within the platform’s worlds when they are opened to users. Those interested should follow the above link to find out more.

It’ll be interesting to see how sinewave.space develops over the coming months, both independently as with Project Sansar as a possible frame of reference (and even vice-versa), and I hope to be able to provide updates on progress through these pages.

Note; this article was largely drafted prior to show #84 of the Drax Files Radio Hour podcast, in which Drax talks to Adam Frisby about Sinewave.space. You can hear the conversation starting at the 34:30 mark, with an introduction by Drax.

======================================================================
Artikel Ende


Wie immer dem auch sein, der Name Adam Frisby (aka in SL as Adam Zaius) taucht wieder mal auf und es scheint offenbar auch gleich die Konkurenz im eigenen Hause ( SL) zu entstehen.

Schöne Spielereinen mit Gesten und Mesh-Klamotten aber kostenlos wird das wohl nichts werden.

Mir kommt die ganze Sache so vor, als wenn sich alle Welt von OpenSim abwendet.

Sind wir OpenSim´ler eine aussterbende Spezies?



============================================================================
Mmmh, während man Beiträge nach erkennen von Tipfehlern durchaus nachbearbeiten kann, ist das offenbar bei Umfragen nicht möglich..... ist mir nur gerade so aufgefallen.
Zitieren
#2
Gab schon öfter angebliche "Konkurrenzprodukte" aber irgendwie hat kaum eines geschafft länger zu überleben und verschwanden wieder in der Versenkung.

SL zehrt von seiner momentan relativ stabilen Userbasis von um die 40 000 ... Die bleiben uns wahrscheinlich noch länger erhalten.

OpenSim verabschiedet sich grad von den grossen Grids, aber viele User verschwinden in Klein und Kleinstgrids, die schwer zu erfassen sind. Vermute aber mal, dass da viele für sich im stillen Kämmerlein rumwerkeln, die man so garnicht sieht.

Ich sag für mich, solange wir Spass an der Sache haben und weitermachen, wird OS nicht aussterben (egal was die sog. Devs fürn Zirkus machen). Und wenn würde ich einer der letzten sein, die das Licht aus machen. OS bietet mir Möglichkeiten, die mir bisher keine andere 3D Plattform bietet (nicht mal SL)...
Und solange es da nix neues gibt, was ebensolche Möglichkeiten hat, sind diese Plattformen für mich uninteressant.
Klar guckt man mal neugierig über den Zaun, aber das wars auch schon.

Zu dieser Sinewave Sache: die wird beobachtet, aber ich glaube nicht, dass die gross was werden, wenn sie nicht das Prinzip der 3D Plattform völlig revolutionieren und richtig was bieten und vor allem einfach zu bedienen sind. Sonst bleibt es ein SL Abklatsch, nett und neu angestrichen aber das wars auch schon.

Das gleiche Prophezeie ich auch dem SL2, Hifi und wie sie sonst alle heissen...
DeReOS Grid - http://dereos.org
[-] The following 3 users say Thank You to LyAvain for this post:
  • Anachron, Spike Sol, Vivienne Clary
Zitieren
#3
@Spike: Was genau ist bei Umfragen nicht möglich ?

Zum Thema:
Das Thema wurde ja hier schon oft besprochen, meine Meinung nach ist OpenSim nicht tot, aber was mich nervt das die Core devs nicht in der Lage sehen mal die ganzen Bugs zu fixen, sprich den Gruppenchat funktionsfähig zu machen, ohne das er laagt.

Es gibt ausserdem noch WhiteCore Sim, was ein wenig belächelt wird, was ich nicht ganz verstehen kann ..
Tschöö

Bogus | PinguinsReisen.de
[-] The following 1 user says Thank You to Bogus Curry for this post:
  • Spike Sol
Zitieren
#4
(09.09.2015, 13:44)Bogus Curry schrieb: @Spike: Was genau ist bei Umfragen nicht möglich ?


Ich hatte mich in der Umfrage vertippt, und wollte es nach dem falschen abspeichern noch mal verbessern, kam aber irgendwie nicht ran....

Den Forembeitrag ja, aber die Umfrage nicht.....
kein Beinbruch, wissen ja alle was ich meine...
Zitieren
#5
Der Vorteil von Opensim ist , es kostet nix und jeder kann sein eigenes Ding machen. Diese anderen Plattformen müssen Geld einspielen. Dazu ist aber erst mal eine kritische Masse von Anwendern nötig. Bleibt die über zu langem Zeitraum aus, schließt das Projekt. SL hatte damals das Glück mit dem Medienhype, der zig tausende Anwender angelockt hat. Und als die Meldungen kippten und nur noch über Sex & Crime in SL berichtet wurde, kamen sicherlich noch mal doppelt so viele...  Big Grin
Jedenfalls hat es gereicht eine stabile Community mit Mikroökonomie zu bilden die bis heute hält.
Wenn Sansar öffnet ist die Gefahr ziemlich groß das beide Plattformen dadurch absemmeln. Es wird aus diversen Gründen nur ein gewisser Teil wechseln. Ob das dann für eine stabile Basis reicht wird sich zeigen.  SL wird aber dann wohl recht schnell sterben...
Daneben haben Unity Plattformen, die ich bisher gesehen habe auch das Problem die Daten -teilweise unerträglich lange- im Vorfeld zu laden. Also mal eben mit der DW Moni zur Skyplatte nach Degol hopsen um etwas fürs Oktoberfest zu holen ist da so nicht machbar.

Was qualitative Unterschiede anbelangt, so eine aktuelle Engine kann feine Sachen machen, jedoch muss das ganze auf Wald u. Wiesen PCs laufen, was die Möglichkeiten wieder drastisch einschränkt.  Allerdings fehlen der SL/OS Engine ein paar elementar-wichtige Dinge, ohne die es auf Dauer gegen Mitbewerber nicht gehen wird. Als wichtigstes Rigging Mesh!   Natürlich Softbody (würde hier wohl Flex Mesh heißen)  und den Orientierungspunkt dort ablegen wo man ihn braucht.
Alles andere was da gerade als VR gehypt wird, wie Headsets, oder Bewegungs u. Mimik Übertragung sind nette Gimmicks und für bestimmte Situationen sehr wünschenswert aber ganz sicher nicht für Dauernutzung.
….Ist so wie mit dem 3D Fernsehen. Vor ein paar Jahren war es das Ding für die Zukunft. Aber kaum einer mochte ständig so eine Brille auf der Nase haben.  Nun sind sie wieder verschwunden.
Mit den VR Sachen wird es genauso gehen.
Degolburg:
24h online und ca. 10 % fertig
Taxi: 85.214.150.139:9000:Degolburg
[-] The following 3 users say Thank You to MoniTill for this post:
  • Anachron, LyAvain, Spike Sol
Zitieren
#6
yaeol - Yet Another Economy Oriented Life

Zu Monis Beitrag:

Wo is nur mein Holodeck geblieben?

Grüsse Freaky
Die ganze Welt ist ein Irrenhaus und wir sind nur die Kandidaten  ;)
Zitieren
#7
Das VR Headsets so schnell verschwinden, das glaube ich nicht so. Das wird nämlich in Games sehr viel nun eingebaut und denke die Preise werden da noch einiges fallen.

Unity und OpenSim könnte ich mir nicht vorstellen, dann eher die Unreal4 Engine, die finde ich ga rnicht so schlecht
Tschöö

Bogus | PinguinsReisen.de
Zitieren
#8
Hmm warum soll OpenSim und Unity keine gute Paarung sein @ Bogus so viel schenken sich beiden Engines nicht mehr denk in ein paar Jahren wird der Unterschied so gut wie nicht mehr vorhanden sein Unity ist die erste wahl für Indie Entwickler und auch um einiges einfacher als die Unreal Engine Smile
Projekte:

| Elbium: Work in progress | 



Zitieren
#9
OpenSim ist keine Grafikengine.

Gruss Freaky
Die ganze Welt ist ein Irrenhaus und wir sind nur die Kandidaten  ;)
Zitieren
#10
@Spike Die Umfrage kann man bearbeiten, rechts unten in der ecke unter der Umfrage ist ein Link Umfrage bearbeiten.
Tschöö

Bogus | PinguinsReisen.de
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  opensim-0.9.0.0-rc1 Dorena Verne 7 1.681 02.10.2016, 18:55
Letzter Beitrag: Christoph Balhaus
  Viewer erkennt Grafikkarte nicht .... Bink 7 1.403 13.08.2016, 13:43
Letzter Beitrag: Bogus Curry
  OpenSim Wiki Rechte Manfred Aabye 17 3.154 25.07.2015, 17:20
Letzter Beitrag: Bogus Curry

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste