Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ich sag PAP! Pop-Art-Project!
#31
Wargs... Geile Tapete... Da braucht man nicht mal Drogen, um einen Flash zu bekommen. Aber die Musiktruhe ist oberaffengeil... Die würde ich mir sogar heute in die Wohnung stellen, wenn sie denn ein wenig für sich alleine wirken könnte...
DeReOS Grid - http://dereos.org
Zitieren
#32
Was heisst hier Disko war später?
Ich zitier mal Tante Wiki:


Zitat:Am 15. Mai 1959 eröffnete eine der ersten Diskotheken Deutschlands unter dem Namen Ocambo Club im niedersächsischen Osnabrück. Dieser Club, in dem die Musik von Plattenspielern gespielt wurde, um die Illusion zu erzeugen, als seien Tanzkapellen live auf der Bühne, war nach Aussagen seines damaligen Betreibers, nach einem Vorbild in Hannover namens Mocambo Club konzipiert. Die Existenz des Clubs ist durch eine Anzeige und einen redaktionellen Beitrag in einem Osnabrücker Veranstaltungskalender vom Mai 1959 belegt.[8][9]

Eine weitere Diskothek Deutschlands entwickelte sich, direkt an der Grenze zu Belgien und den Niederlanden gelegen, aus dem Aachener Speiselokal „Scotch-Club“. Nachdem dieses nicht mehr richtig „gelaufen“ war, versuchte es der Besitzer 1959 mit einer sogenannten „Jockey-Tanz-Bar“, in der Klaus Quirini („DJ Heinrich“) als nach eigenen Angaben erster deutscher Discjockey Schallplatten nach dem Muster von Sendungen bei Radio Luxemburg lebendig machen sollte.[10] In die USA gelangte die Disco dank einem französischen Einwanderer, der 1960 Le Club in New York City eröffnete.[6] Als in den 1970ern die Discowelle um die Welt ging, gab es in Aachen bereits 42 Diskotheken.[11] Der Begriff Diskothek setzte sich im deutschsprachigen Raum als Bezeichnung für eine Musik- und Tanzeinrichtung mit moderierendem Disc-Jockey nur langsam durch. Mitte der 1960er-Jahre hatte der Duden das Wort „Diskothek“ in sein Vokabular aufgenommen.
Und bei uns in der nächtgelegenen Kleinstadt hat sich meine ältere Schwester schon minderjährig reingeschummelt. Das muss so 67 gewesen sein...
Whaaaa! und das Dings gibts immer noch! Ich glaub mich beisst was, kicher.
Und der wurde im Mai 65 eröffnet, der Schuppen...
Ich glaub, das hackt! 


dorenas-world.de:8002:bella klara
Zitieren
#33
Also die Tapetenmuster sind ein ganz wichtiges Merkmal der Zeit ... müssen unbedingt in eine einschlägige Ausstellung integriert werden !
Wer nicht weiss wohin er will, der kommt leicht woanders hin.
Zitieren
#34
Tapete?
[Bild: big_17888764_0_359-291.jpg]


oder sone?

[Bild: big_17874778_0_606-279.jpg]
Ich glaub, das hackt! 


dorenas-world.de:8002:bella klara
Zitieren
#35
Jesses, sowas hatten wir nicht im Haus irgendwo hängen, aber in der Richtung ging es schon irgendwie, wenn ich mich recht erinnere *gg

Da kriegst ja Augenkrebs .. puhhh ...
Tschöö

Bogus | PinguinsReisen.de
Zitieren
#36
Wer kennt die noch? Big Grin 
[Bild: Picture%2010_49.png]
http://www.detnk.com/node/5355

Oder die^^
[Bild: kuba-future.jpg]
http://www.welt-der-alten-radios.de/gesc...el-49.html
Zitieren
#37
Donnerwetter! Hier wird man noch echte Bildungslücken los!
Zitieren
#38
Noch so zwei "Schmuckstücke" Big Grin 

[Bild: l2_v361981_958_992_694-1.jpg]
http://www.stylepark.com/de/news/radiofo...126/361981

[Bild: blaupunkt-radio-60er-jahre.jpg]
http://www.artinfo24.com/design/news-1340.html
Zitieren
#39
Also die von Dore, die würde ich glatt in meine Wohnung stellen wollen, obwohl das letzte müsste eher Grün sein als Orange *gg
Tschöö

Bogus | PinguinsReisen.de
Zitieren
#40
Ly! Ran an den Speck! Big Grin
Ich hätt auch gerne die unten in Grün!
Und ein grünes Telefon natürlich!
Stell grad einen blinden Fleck in der Erinnerung bei mir fest. Was lag den damals unter den Flokatis auf unseren Fussböden?
Ich glaub, das hackt! 


dorenas-world.de:8002:bella klara
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste