Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Three.JS - WebGL Javascript Libary
#1
Hallo zusammen ;D

Vor längerer Zeit bin ich auf Three.js gestossen. Hatte es aber erstmal irgnoriert, da irgendwie noch nichts mit Anfangen konnte. Mittlerweile ist das Thema für mich intressanter geworden, da ich auch eine Physik Engine, namens BabylonJS gefunden hab.

Leider gibt es nur sehr wenig deutschsprachige Anleitungen etc. zu dem Thema, jedenfalls hab ich bisher noch nichts brauchbares gefunden. Das meiste, die gute Dokumentation, ist in englisch gehalten. Wobei dieses kein Hindernisgrund sein muss, sich das Thema anzunehmen.


Three.JS ist eine Art, womit man 3D-Szenerien im Browser erstellen kann. Das ganze entweder zu fuss, heisst per Code eingeben oder halt über einen Editor, der auch von Threee.js gestellt wird. Man kann aber auch die mit Blender, 3D Max und noch andere erstellten Szenerien importieren.

Es gibt sehr viele Beispiele, die man sich ansehen kann und die zeigen was die Libary alles kann.

Wenn genug Intresse besteht, würde ich sogar hier ein Unterforum für WebGL erstellen wollen.
Tschöö

Bogus | PinguinsReisen.de
[-] The following 2 users say Thank You to Bogus Curry for this post:
  • Dorena Verne, Jason Oak
Zitieren
#2
habe mir das gerade mal angeschaut, schöne Sachen dabei.
[-] The following 1 user says Thank You to Dorena Verne for this post:
  • Bogus Curry
Zitieren
#3
Jup, ich war auch mehr als erstaunt, was man da alles machen kann. Und es gibt unzählige Libarys die man noch einbinden kann. Schön wäre es ja, wenn man sowas wir mit einem Avatar durch die Gegend laufen könnte *gg Und das alles im Browser und per Javascript, aber denke da geht mit der Zeit die Performance verloren.

Aber man kann Blender Objekte einbinden und unzähliges mehr ;D
Tschöö

Bogus | PinguinsReisen.de
Zitieren
#4
(26.04.2016, 15:35)Bogus Curry schrieb: Schön wäre es ja, wenn man sowas wir mit einem Avatar durch die Gegend laufen könnte *gg Und das alles im Browser und per Javascript, aber denke da geht mit der Zeit die Performance verloren.

Genau das. Es gab mal einen Versuch mit der virtuellen Welt "Cloud Party". Die ganze Spielelogik für die Interaktion der Objekte, was der Viewer außer rezzen sonst noch so macht, muss ja dann bei jedem Aufruf der Webseite in den Browser geladen werden. Jenseits von einfachen Browserspielen ist da schnell eine Grenze der Zumutbarkeit erreicht, und die Nutzer verlangen ein Plugin => also ein einmalig zu installierendes Programm. In solchen per Plugin installierbaren Programmen wird aber schon fleißig WebGL eingesetzt. Hier als Beispiel diverse Games von Panda, die im Browser ohne Plugin laufen. Beachte die Ladezeiten...

http://www.pandaspielekostenlos.com/pc/webgl-3d

Liebe Grüße,
Mareta
Hyperweb.eu => Server-Tutorial für Linux mit OpenSim, OpenSim Arriba compiliert und für Metropolis konfiguriert!
[-] The following 1 user says Thank You to Mareta Dagostino for this post:
  • Bogus Curry
Zitieren
#5
Hallo zusammen ;D

Hab bisher keine Doku auf deutsch gefunden, obwohl der Code ja sehr dem von Povray ähnelt ;D Mal schaun ob ich noch was gescheites finde ;D
Tschöö

Bogus | PinguinsReisen.de
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  WebGL und ihre Fortschritte Bogus Curry 7 1.050 13.03.2017, 12:13
Letzter Beitrag: LadyContessa Barbosa

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste