Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kommunikationswerkzeuge
#11
Ich bleibe zwar bei meiner Meinung, aber akzeptiere natürlich, dass andere meine Meinung als falsch ansehen.

Wenn "Integration" das Kernelement von Gridtalk ist (was ich übrigens auch so sehe), dann wäre dieser Aspekt eben wirtschaftlich gesehen das Herzstück, das bei Verhandlungen nicht hergegeben werden darf. In die Verhandlungsmasse kämen dann andere Aspekte, die nicht so wesentlich für Gridtalk sind.

Nehmen wir mal als Beispiel den Chemiekonzern Bayer. Er hat einen großen Schwerpunkt bei Medikamenten. Sicherlich würde er in einer Notlage nicht die Medikamentensparte hergeben, aber vielleicht die Sparte Pflanzenschutzmittel.

Und es gibt noch die Möglichkeit, aus persönlichen Gründen absichtlich Schaden verursachen zu wollen. Dann ziehen wirtschaftliche Argumente sowieso nicht. Gerade aber in so einem Fall sollten meiner Meinung nach Dritte möglichst weit vom Konflikt ferngehalten werden.
Hyperweb.eu => Server-Tutorial für Linux mit OpenSim.
Zitieren
#12
Wenn jemand gefälschte Medikamente auf den Markt bringt, würde Bayer dann aber auch vor diesem warnen und damit quasi den Konflikt zu den Patienten (Dritte) tragen ... nicht wahr liebe Mareta ?
Wer nicht weiss wohin er will, der kommt leicht woanders hin.
Zitieren
#13
Sorry Ana, aber jetzt schreibst Du Dich in Rage. Was soll denn das Äquivalent von gefälschten Medikamenten in einem Internetforum sein? Achim hat die Idee von Gridtalk nachgeahmt, zentrale Integrationsplattform der deutschsprachigen OpenSim Community zu sein. Er hat weder Logos gefälscht noch Beiträge kopiert. Selbstverständlich schadet sein Verhalten der Idee, weil "zentral" eben über mehrere Foren verteilt nicht funktioniert. Je mehr Unbeteiligte in diesen Konflikt hineingezogen werden, desto mehr wird die Community gespalten.

Wenn Gridtalk wirklich die zentrale Integrationsplattform der deutschspachigen OpenSim Community ist, und wir eine Spaltung der Community verhindern, dann löst sich das Problem über die Zeit von selber. Denn es kann keine zwei zentralen Intergrationsplattformen geben.

Butter bei die Fische: Veranstaltungswerbung wird notgedrungen auch in mehrere Foren geschrieben, um die Reichweite zu erhöhen. Content, also redaktionelle Inhalte, werden die meisten Residents nur in ein Forum schreiben. Ich mache ja auch keine Crosspostings ins Metro-Forum, außer es geht um Updates bezüglich meines Tutorials. Metro-Angelegenheiten schreibe ich (nur) dort, den Rest halt hier.
Hyperweb.eu => Server-Tutorial für Linux mit OpenSim.
Zitieren
#14
Ich wollte nur in deinem Bild vom Chemiekonzern Bayer bleiben. Hat mit Rage nix zu tun, ich bin ganz entspannt ;-)

(22.06.2016, 22:54)Mareta Dagostino schrieb: Wenn Gridtalk wirklich die zentrale Integrationsplattform der deutschspachigen OpenSim Community ist, und wir eine Spaltung der Community verhindern, dann löst sich das Problem über die Zeit von selber. Denn es kann keine zwei zentralen Intergrationsplattformen geben.

Meine Rede - da sind wir doch ganz auf der gleichen Wellenlänge :-)
Wer nicht weiss wohin er will, der kommt leicht woanders hin.
Zitieren
#15
Wenn Dorena und ich das Forum von Achim als Herrausforderer sehen würden, dann würden wir sehr gerne drauf eingehen. Nur als Herrausforderer sehe ich persönlich das Forum von Achim halt nicht und auch nicht als Konkurrent. Es ist halt noch ein Forum für Opensim, nicht mehr und nicht weniger ;D

GridTalk hat seine Stärken und auch bestimmt Schwächen, aber wie jedes Forum lebt auch das Gridtalk einmal von den Content und dazu auch von ihren Usern.

Aber um zurückzukommen zu Akiras ihre Idee mit den "Kommunikationswerkzeuge". Nach meiner Meinung wird das ganze sehr einseitig ablaufen.

Trotzdem finde ich immer noch ein spannendenes Thema ;D
Tschöö

Bogus | PinguinsReisen.de
Zitieren
#16
In Bezug als gridübergreifende Plattform, sehe ich Achims Forum durchaus als Konkurenz....
Zitieren
#17
Lieber Bogus

"halt noch ein Forum für Opensim" ist VT eben erklärtermassen nicht, damit hätte ja niemand ein Problem.

Man ist dort mit dem Anspruch aufgetreten "zentrale Plattform für gridübergreifende Kommunikation" zu sein - was nach meinem Verständnis der Dreh- und Angelpunkt bei GridTalk war und ist. Wie gerade eben aber von Mareta und mir unisono herausgearbeitet wurde ist :

Es kann nur eine zentrale Plattform für was auch immer geben.

Jeder Versuch diesen Anspruch zu teilen ist per Definition zum Scheitern verurteilt, weil es numal nur eine Mittelpunkt in jedem Kreis gibt.
Wer nicht weiss wohin er will, der kommt leicht woanders hin.
Zitieren
#18
Hallo,
ich melde mich mal aus dem HG weil ich hier noch mitlese. Ich möchte hier auch keine langen Reden halten oder sonst irgendwelche hochgeistigen Ergüsse welche der Buchform nahe kommen von mir geben, das einzige was ich zu Allem zu schreiben habe ist:

1. Diskussionen die sich darum drehen welche Plattform die bessere ist sind unsinnig und führen zu nichts.
2. Weder die eine Plattform noch die andere hat ein Anspruch darauf eine "Zentrale" für irgendwas zu sein, wir sind hier im Internet...
3. Benutzer stehen bei solchen Diskussionen immer zwischen den Fronten was dazu führen kann, das die Community insgesamt zerbricht.

Lösungsvorschlag:

Die strittigen Parteien lassen sich gegenseitig in Ruhe (kein Hirschplatzgehabe, keine Sticheleien, usw.) und sie kümmern sich um ihre Plattformen, wenn sich alle daran halten dann ergibt sich alles andere mit der Zeit von selbst.

Wie wäre es denn mal damit?

Roy Mabu.
Zitieren
#19
(22.06.2016, 23:39)Bogus Curry schrieb: Wenn Dorena und ich das Forum von Achim als Herrausforderer sehen würden, dann würden wir sehr gerne drauf eingehen. Nur als Herrausforderer sehe ich persönlich das Forum von Achim halt nicht

Als, souverän
www.kamen-fotografie.de | Fotos vom besten Fotografen
Zitieren
#20
(23.06.2016, 00:17)Roy Mabu schrieb: Hallo,
ich melde mich mal aus dem HG weil ich hier noch mitlese. Ich möchte hier auch keine langen Reden halten oder sonst irgendwelche hochgeistigen Ergüsse welche der Buchform nahe kommen von mir geben, das einzige was ich zu Allem zu schreiben habe ist:

1. Diskussionen die sich darum drehen welche Plattform die bessere ist sind unsinnig und führen zu nichts.
2. Weder die eine Plattform noch die andere hat ein Anspruch darauf eine "Zentrale" für irgendwas zu sein, wir sind hier im Internet...
3. Benutzer stehen bei solchen Diskussionen immer zwischen den Fronten was dazu führen kann, das die Community insgesamt zerbricht.

Lösungsvorschlag:

Die strittigen Parteien lassen sich gegenseitig in Ruhe (kein Hirschplatzgehabe, keine Sticheleien, usw.) und sie kümmern sich um ihre Plattformen, wenn sich alle daran halten dann ergibt sich alles andere mit der Zeit von selbst.

Wie wäre es denn mal damit?

Roy Mabu.

Nette Idee, so ist es ja auch in den letzten Monaten gelaufen, aber dann kommen plötzlich irgendwelche eigentlich unbeteiligten Leute aus dem Gebüsch und meinen das Problem dadurch lösen zu können, dass sie die "verfeindeten" Parteien ohne deren Wissen "an einen Tisch bringen" wollen. War klar, dass das in einer heillosen Streiterei enden musste ...

Es ist nicht so, dass die streitenden Parteien die Unbeteiligten da hineinziehen, sondern die "Unbeteiligten" haben diese Runde des Streits erst ausgelöst.

Vermutlich um sich dann mit einer Tüte Popcorn vor den Bildschirm zu setzen und zuzusehen, wie wir uns hier die Köpfe einschlagen.
Wer nicht weiss wohin er will, der kommt leicht woanders hin.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste