Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Generelle Frage(n)
#11
(16.04.2017, 14:29)Dorena Verne schrieb: Damit machst du OpenSim aber zu einer elitären Geschichte. Mir gehen diese hardwaremässigen Schwanzvergleiche ja schon meist ziemlich auf den Senkel.
Ich finde auch bautechnisch lassen sich durchaus Kompromisse finden, dass Leute mit schwächerer Hardware wie auch mit Gamer-PC's ihren Spaß inworld haben können.

so was von Wahr! Ich habe sogar meine Anmeldefaulheit überwunden um ein DANKE hinzuzufügen.
ska@jabber.ccc.de
skaduwee@jabber.ccc.de

diese Signatur ist in deinem Land nicht verfügbar :-P
[-] The following 3 users say Thank You to ska skaduwee for this post:
  • Anachron, Bogus Curry, Dorena Verne
Zitieren
#12
Ich spiele ja nun ein wenig rum .... 

Was mir aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass sich das System die Varsim beim hochladen in einzelne Kartenstücke aufteilt. Soll heißen bei einer 1024iger Sim lädt das System 16 Karten hoch. Ebenso ist das dann an der Primzahl zu sehen. Wenn man nun grundlegend eine 256x256 Karte dieser Varsim sich anschaut, hat diese die theoretische Primzuteilung von 938 Prims und das System sieht das ganze nun als einzelne Parzelle.

 [Bild: landinfof1qlgbrvay.jpg]

somit wäre es doch eigentlich unerheblich, ob ich nun eine Var oder eben 16 normale Maps hochlade. es sei denn ich ziehe Die Datenbanken in Betracht. Da habe ich dann natürlich wesentlich mehr, wesentlich besser verteilt ohne das mir da glei was um die Ohren wumst...
Eine schlechte Angewohnheit kann man nicht aus dem Fenster werfen. 
Man muss sie die Treppe runterboxen, Stufe für Stufe. 
- Mark Twain -
Zitieren
#13
Sorry, das verstehe ich nicht. Was hat eine eventuelle Datenbanküberlastung mit der Darstellung von Kartenstückchen im Viewer zu tun? Die Karte ist ein bisschen Textur, das macht den Braten nun echt nicht fett. Wink

Wenn wir hier von Terrain schrieben, meinten wir die inworld gestaltete Landschaft. Das ist ja ein riesiges Mesh, das der Viewer aus den übermittelten Höheninformationen erst mal aufbauen muss. Pro Meter ist ein Meshpunkt fällig, da kommt bei 1024² eben das 16-fache zusammen wie bei 256². Und das Terrain berechnet der Viewer komplett, bevor der Avatar irgendwas machen kann. Hier ist der Viewer (also Rechner des Besuchers) das Nadelöhr, wieder nicht die Datenbank.

Die von Manfred erwähnte kritische Größe von 2048² ist eh hypothetisch. Das sind Lasttests auf der grünen Wiese, so wie die 1.000.000 Prims auf einer Region zu knacken oder >50 Avatare online zu bringen. Die Realität bringt Szenarien irgendwo dazwischen, nicht bei optimierten speziellen Testregionen, wo ein einzelner Parameter auf die Spitze getrieben wird.

EDIT: Wenn es nicht einen zwingenden Grund gibt, wie zum Beispiel Fahrzeuge die ohne Sim-Übergang per Script herumfahren sollen, würde ich immer die kleineren bevorzugen. Sie sind für die Viewer der Besucher ressourcensparender als eine große. Außerdem kann man mehrere Regionen auch auf mehrere Server verteilen, wenn es mal eng wird. Und es sind keine teuren Monster-Server nötig: Jenseits der 4 echten Cores sind die Mietpreise ja alles andere als Schnäppchen.
Hyperweb.eu => Server-Tutorial für Linux mit OpenSim, OpenSim Arriba compiliert und für Metropolis konfiguriert!
[-] The following 1 user says Thank You to Mareta Dagostino for this post:
  • Anachron
Zitieren
#14
Huhu

Auch an Alle die hier schrieben, wir reden immer nur von Zahlen hier, aber testet das auch mal einerWink, ich benutze aus einem guten Grund fuer mich eine Varregion in Groesse von 1024x1024, belegt mit derzeit 32598 Prims, und habe die Zahl in der ini fuer die Primanzahl auf 50000 gesetzt, fuer dich Bompa dazu gibts du in der Regions.ini folgendes ein.

MaxPrims = 50000

hoeher als 90000 sollte man das aber nicht stellen diesen Tip hatte ich irgendwo gehoert, denn wie du in deinem Bild sehen kannst, der moechte 16403 Prims loeschen steht in Klammern , macht er nicht, aber verlangsamt das System, war zumindest bei mir.
Daher auf jedenfall einstellen, und was das draufkommen mit normalen Rechnern betrifft, habe bisher nur positive Rueckmeldung bekommen, das keinerlei Teile fehlen und alles fluessig laeuft, das war bei mir noch mit 16 mbit down und 1 mbit up, nun habe ich 51 mbit down und knapp 10 mbit upWink heisst wer mich besucht sollte es jetzt noch leichter haben. Allerdings ebend noch kein Normaler sondern Homeserver, also nicht 24/7 onWink

Ein weiterer Grund warum ich die Varregion nutze, ich habe ein wenig Probleme wenn der Zug ueber die Simgrenze faehrt oder das Auto mit mir es ruckt und crahst gerne mal, aber meistens geht es (OSversion091) bei Arriba ist Grenzueberschreitung mit Fahrzeugen mit vorsicht zu geniessen, es geht,kann aber auch schief gehen.(Arribversion82016)

Weiterer Grund, 16 Einzelregionen, bebaut mit obegenannter Primzahl benoetigen 1.2 GB ram, Varregion 16er also 1024er nutzt 850 bs 950 MB, wenn man sich auf dieser Sim befindet(var ist gemeint)

Grosser Nachteil der Varregion ist fuer mich zumindest, es gibt keine SegmentOARSicherung,das heisst eine OAR von einer Var kann nicht auf 16 Normal verteilt werden, oder auch nicht einzelne 256er normalsims erstellt werden, einspielen kann man jedoch Normalregionen zu jeder Zeit, mit Angabe der Position. Aber auch nicht ganz so einfach zu verstehen, wer das moechte, bitte auf Opensimulator.org nachsehen wie es geht. Dort ist es gut beschrieben.

Wer mehr wissen moechte,das scheint hier das richtige Thema grad dafuer zu sein, einfach schreiben, ich teste seit langem die Varregion bis zu einer Groesse von 2048x2048, aber derzeit nutze ich nur die 1024erWink 2048x2048, weiss man auch kaum mehr zu bebauen, bis mehr als 8192x8192 geht es auf keinen Fall, habe es auch getestet, mein Rechner, Arbeitsspeicher 12 GB Ram, kann es noch, aber ebend wieviel ich die bebauen koennte weiss ich net, ist einfach zu megagrossWink)

lg
Ezry
Nichts im Leben ist ein Muss!!!!!!!!!!!..............Alles ein Kann!!!!!


http://angels-world.selfhost.eu:8002
[-] The following 1 user says Thank You to Ezry Aldrin for this post:
  • Mareta Dagostino
Zitieren
#15
Hallo zusammen ;D

Also diese Hardware Schwanzvergleiche kann ich auch nicht ab, man sollte schon eine Region so aufbauen, das auch ein "normaler PC" es schafft ihn zu laden bzw. das der User ihn besuchen kann. Var-Regione sind wohl in OS nicht richtig umgesetzt worden. Anderseits sollte man auch als User nicht gleich die Sichtweite auf voll machen, sondern halt bisschen runterschrauben. Man muss doch nicht gleich so dramatisch übertreiben.

Die Neulinge haben deshalb Probleme, weil es zu OpenSim keine vernüftige Doku gibt. Es gibt nirgends richtig beschrieben, wie man eine Region vernüftigt bebauen muss, damit auch "normale" User diese besuchen kann. In SL war das Mainland gnadelos überfrachtet, weil es da User gab, die Texturen nahmen, die gar nicht für SL geeignet waren.
Zitieren
#16
(16.04.2017, 17:20)Mareta Dagostino schrieb: Sorry, das verstehe ich nicht. Was hat eine eventuelle Datenbanküberlastung mit der Darstellung von Kartenstückchen im Viewer zu tun? Die Karte ist ein bisschen Textur, das macht den Braten nun echt nicht fett. Wink

Sorry mir war nicht bewusst, dass wir hier rein von und über Datenbanken sprechen. Wenn ich weiter vorne lese: 

(16.04.2017, 11:10)Mareta Dagostino schrieb: Größer als 1024x1024 werden viele Besucher die Regionen nicht mehr besuchen können.

Wenn die Regionen recht "leer" sind, können sie entsprechend größer sein. Das Terrain (auch wenn es ab der v0.9 komprimiert wird) wird größer und muss komplett geladen werden, egal welche Sichtweite die Leute einstellen. Das Terrain einer 1024'er VAR ist 16x größer wie das Terrain einer Standardregion. Ein von Spieleentwicklern gern genutzter Trick ist "Recycling": Also möglichst wenig verschiedene Objekte - beispielsweise für einen Wald im Hintergrund nur 2-4 Baumsorten verwenden, oder für eine Stadt einen gleichbeibenden Satz Texturen an allen Häusern.

Wegen der Datenbank brauchst du dir keinen Kopf machen, sofern du MySQL (oder MariaDB) verwendest. SQlite ist halt keine richtige Datenbank und macht schon bei einer prall gefüllten Standardregion die Grätsche.

und dann im Consolenfenster  feststelle, dass der beim Aufbau das Land stückelt dabei dann die oben genannte "Entdeckung" im Viewer mache und Fragen stelle, wie sich das miteinander verbinden lässt, bzw. wie das zueinander passt.  Das dann mit deiner vorherigen Auskunft in Verbindung bringe, dann sieht das für mich nicht so aus, als wenn wir hier in der Hauptsache über Datenbanken besprechen. 


@ Ezry Aldrin

mit dem RAM Verbrauch lieferst du mir tatsächlich die (Teil)Antwort auf meine Frage, es wäre dann nur noch zu klären, in wie weit die Prozessorlast aussieht, wenn ich 16 einzelne Regionen betreibe oder eine 1024 x 1024. Auch laufen deine Infos aus dem täglichen Gebrauch ja ein wenig konträr im Gegensatz zu der bisher hier geschilderten Variante.

Schön ist auch und das war ja auch eine der Fragen die mich beschäftigt haben, deine Info mit den 50 K Prims. Bis dato bin ich ja bisher davon ausgegangen, dass wir hier über 15 K Prims  auf der gesamten Fläche reden.  Ich fragte ja Eingangs danach, ob und in wie weit das bei der Bewertung eine Rolle spielt und von welchen "Grundwerten" die anderen hier ausgehen. 

Ich denke hier dürfte auch der Schlüssel im allgemeinen begraben liegen. Wenn man eine 1024 Region betreibt und eben nicht 16 x 15 K Prims fährt. Sondern auf sagen wir mal 40 - 50 K begrenzt,, dürfte man doch auf Dauer weniger Schwierigkeiten haben, als wenn man auf einem Server 16 einzelne Regionen a 15 K ins rennen schickt. Wenn man das ganze dann noch mit 2 oder gar 3 VAR Regioonen macht (untzer der Vorraussetzung der Server is dick genug) rechnet sich das ja noch entsprechend mehr hoch. 

Ebenso und das ist ein wirklich wertvoller Hinweis: die Geschichte mit der OAR-Segmentierung.   

In diesem Sinne,
Salute Bompa
Eine schlechte Angewohnheit kann man nicht aus dem Fenster werfen. 
Man muss sie die Treppe runterboxen, Stufe für Stufe. 
- Mark Twain -
Zitieren
#17
Also Segment Speicherung ist in osGrid´s OS 0.9.1 komplett neu.
So kann man aus einer 256x256 Meter Region, ein Stück von 64x64 Meter als OAR speichern.
(Auch 16x16 oder 32x32 mit Terrain und Prim´s)
Dieses 64x64 Meter Stück kann dann in einer 1024x1024 Meter Var an einer gewünschten stelle hinein geladen werden.(Dies geht auch anders herum)
Der Bezugspunkt eines Stückes ist immer die Linke untere Ecke.
Siehe Bilder:

[Bild: standard-to-standard.png]

[Bild: standard-to-var.png]

[Bild: var-to-standard.png]

[Bild: var-to-var.png]

So kann man das ganze nachträglich ändern.
Das einzige Problem ist das Große Prim´s die auf Region A stehen auf Region B Phantom sind.


Diese angaben kann ich nicht für Arriba bestätigen.
Bei OS 090 geht es soweit ich weis nur ala 256x256 Meter Stücke.


Meine letzte schandtat war das ich 4 Single Regionen genau in der Mitte von einer 768x768 Var eingefügt habe(Metropolis Grid - OS 0.9.1).


-


Zu den Schwänzen was immer auch Mädels damit meinen:
Ich war da mit meinem Kommentar vielleicht etwas forsch, aber im Grunde habe ich recht.
Man muss ja nicht in den Laden rennen und sich die neuste Gamer Grafikkarte kaufen.
Bei EBAY gibt es ältere Modelle schon ab 10€, dank den immensen Grafikanforderungen moderner Spiele.
Tip von mir ist alles was von NVIDIA im Namen GTX trägt, ist für OpenSim geeignet.
Ab - GTX 260, 460, 650, 750, 950, 1050 hier darf das bei den Standard vorgeschlagenen Einstellungen des Viewer´s egal wie groß und bebaut die Region ist nicht der Viewer abstürzen.

-

Wenn du von außen nach innen bauen möchtest bleibt dir ja keine Wahl als direkt eine große Region zu machen.


Ich kann dir nur den Tip geben speichere deine ini Dateien ab.
Regions.ini, Opensim.ini sowie die GridCommon.ini


So wie vor jedem weiterbauen erst eine OAR Sicherung zu machen so hast du immer die letzte funktionsfähige Region zur Verfügung.
[Bild: attachment.php?aid=2586]


[-] The following 1 user says Thank You to Manfred Aabye for this post:
  • Anachron
Zitieren
#18
Moin moin ...

toller Beitrag Manfred, muss ich zwar ne Menge drüber nachdenken aber der hats an Infos in sich.

Ich hab mir dazu mal nen bissi nen Kopp gemacht und bin zu der Überzeugung gekommen, dass dann nachfolgendes kleines Teil da unbedingt dazugehört. Nu gugg ich abba auch im Carre, datt sach ich euch ....

Immer beachten, dass der "Anlegepunkt" des Kartenauschnitts welchen ihr einbauen wollt, unten links ist.
  
[Bild: 7870a0-1492483397.png]

Wenn ich das richtig verstehe, ist mit eienr OAR alles gesichert watt auf der Sim kreucht und fleucht, ne extra Datenbanksicherung muss ich dann keine mehr machen ? 

in diesem Sinne, 
Salute
Eine schlechte Angewohnheit kann man nicht aus dem Fenster werfen. 
Man muss sie die Treppe runterboxen, Stufe für Stufe. 
- Mark Twain -
Zitieren
#19
Genau, im OAR ist eine komplette Datensicherung von allem Inhalt der Region.

Sonderfall: Wenn du in einem Grid bist und den Gridbetreibern vertraust, genügt es unter Umständen nicht jedesmal die komplette Sicherung zu machen, also beim Backup auf die Assets (Texturen, Meshes usw.) zu verzichten. Die liegen ja bereits auf den Servern des Grids. Dafür gibt es den optionalen Paramer "--noassets".

Ein OAR-Backup braucht seine Zeit bei größeren bzw. stark bebauten Regionen, und Avatare inworld merken das: Die Region verhält sich in der Zeit zäher. Ein SQL-Backup ist da deutlich zahmer.

Meine Strategie ist: Beim täglichen automatischen Serverstart morgens um 6 mache ich SQL Backups aller meiner Datenbanken (2x OpenSim und 1x Mediawiki). Gelegentlich nach Erreichen relevanter Baufortschritte mache ich manuell ein OAR-Backup der jeweiligen Region, dann natürlich mit den Assets. (Bevor ich zwischen dem Arriba-Fork und der Metro-Edition hin- und herwechsele, mache ich natürlich auch ein OAR-Backup, das wurde ja oben schon erklärt warum. Eine 0.9.x habe ich noch nicht im Einsatz.)

EDIT: Den "Kartenausschnitt" siehe unbedingt als mathematische Spielerei an! Geh erst mal mit einer 1024x1024 ins Rennen, besser noch 512x512, und dann schau mal ein paar Monate, wie sich das anfühlt. Sonst theoretisieren wir hier in drei Monaten noch rum, was möglicherweise gehen könnte oder auch nicht: Der dort abgebildete Ausschnitt mit der Größe von 81 Standardregionen geht außerhalb experimenteller Umfelder jedenfalls sicher nicht!

Liebe Grüße,
Mareta
Hyperweb.eu => Server-Tutorial für Linux mit OpenSim, OpenSim Arriba compiliert und für Metropolis konfiguriert!
Zitieren
#20
(18.04.2017, 04:47)Bompa schrieb: ...
Immer beachten, dass der "Anlegepunkt" des Kartenauschnitts welchen ihr einbauen wollt, unten links ist.
  
[Bild: 7870a0-1492483397.png]

...

In dem Bild hat sich der Felerteufel eingeschlichen, denn natürlich muss es rechts unten:
x: 2048
y:     0

heissen  Exclamation
Wer nicht weiss wohin er will, der kommt leicht woanders hin.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste