Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Open Sim & das Geld
#1
Moin sach der Fux,

was bin ich in der letzten Zeit doch per IM angemeckert worden !
Warum das ?
Weil ich doch tatsächlich die "Frechheit" habe, bei meinen Regionen, z.B. auf der OAR Rezz Region oder sogar direkt auf der Externen Mall, auf "reale" Produkte verweise, wo ich beim Kauf Provision bekommen.
Ja also wie kann man nur, Open Sim dafür verwenden um "Geld" zu verdienen.
Und auch die Frechheit, Spenden Button zu haben, wo jeder über Paypal eine Spende geben kann, und ja sogar wenn ich als DJ unterwegs bin, habe ich ein Paypal TipJar, was für eine Frechheit, den schließlich sei Open Sim doch NUR Hobby und kostenlos.

Wie ist den Eure Meinung dazu ?

Fragend
Euer
Fux
[-] The following 1 user says Thank You to Servex Congrejo for this post:
  • Bogus Curry
Zitieren
#2
Wenn die Transaktion über sichere Drittanbieter läuft, zum Beispiel PayPal-Spendenbuttons, habe ich damit keine Probleme. Gekauft im Sinne von Bezahlen habe ich aber eher außerhalb der OpenSim Community, denn ein RL Vertrag ist lizenztechnisch einfacher zu handhaben als diese Copy-Mod-Trans-Notecard-darfstdiesnichtdarfstdasnichtundimBösenGridüberhauptnichtundwehedastehteinfalscherErstellernamedrin Grabenkämpfe in der Community.
Also gekauft habe ich bisher:
- Ein Avatarpack (Haare, Skin und noch irgendwas) vor Jahren im German Grid
- Ein Game Level im Unity Store
- 7 Building sets (2x Mittelalter, 5x Wüstenoase) bei Dexsoft Games

Moralische Bedenken habe ich also keine, wenn jemand was verkauft. Aber wenn echtes Geld im Spiel ist, messe ich das Angebot nicht mit "Hobbymaßstäben" sondern mit dem Angebot der professionellen Handelsplattformen.

Was Inworld Währungssysteme betrifft, ist meine Meinung "Finger weg"! Bei der heutigen Gesetzeslage sehe ich darin Harakiri.
=> Ausnahme Spielgeld, da sehe ich kein Problem drin. <=
Ausführlicher hatte ich das gerade gestern im Metropolis-Forum begründet:
https://forum.hypergrid.org/post30746.html#p30746
Hyperweb.eu => Server-Tutorial für Linux mit OpenSim, OpenSim Arriba compiliert und für Metropolis konfiguriert!
[-] The following 1 user says Thank You to Mareta Dagostino for this post:
  • Bogus Curry
Zitieren
#3
Na ja, also wenn ich im OS an solch einen Ort komme wo Werbeklickschilder sind, würde ich abhauen und nicht wieder kommen.
Ebenso würde mich ein Paypal-Tipjar im OS abschrecken. Es gibt ja mittlerweile einige gute DJ's im OpenSim. Was hebt dich denn so hervor?

Also, mach nur,..aber meins ist das nicht.
[-] The following 2 users say Thank You to Dorena Verne for this post:
  • Bogus Curry, Mareta Dagostino
Zitieren
#4
Dorana hat treffende Beispiele gefunden, wie man es nicht machen sollte. Wink 

Für den Betrieb eines Grids spende ich gerne und regelmäßig, aber Werbung will ich auch nicht sehen, während ich mich in der Freizeit entspanne. Und wenn fast alle DJs froh sind über jeden Gast, der trotz Überangebot kommt, ist ein TipJar auch recht befremdlich. Schließlich macht er das doch zum eigenen Spaß, oder etwa nicht?

Kommerziell gesehen ist OpenSim uninteressant. Wer "gut genug" ist um kommerziell mithalten zu können, hat in SL erheblich bessere Verdienstmöglichkeiten. Wer mit der harten Konkurrenz in SL nicht bestehen kann und jetzt denkt, in OpenSim sind die Residents anspruchsloser, sollte aber bedenken: Wir sind im OpenSim toleranter gegenüber "Hobbyniveau", weil wir es eben als Hobby sehen. Kommt echtes Geld ins Spiel, werden aber auch gestandene OpenSim'ler die Messlatte genauso hoch  hängen wie in SL.
Hyperweb.eu => Server-Tutorial für Linux mit OpenSim, OpenSim Arriba compiliert und für Metropolis konfiguriert!
[-] The following 3 users say Thank You to Mareta Dagostino for this post:
  • Anachron, Bogus Curry, Dorena Verne
Zitieren
#5
Hallo zusammen ;D

Ich sag mal, solange das mit dem Geld nicht direkt aufdringlich kommt, so nach dem Motto .. hier du muss kaufen etc. Dann hab ich auch nichts dagegen. Beim Bezahlen da sehe ich es wie die Mareta, wenn es über Drittanbieter geht, dann hab ich auch kein problem. Aber ich würde mich über die Meckerer nicht aufregen, ist halt wie im richtigen Leben, es gibt welche, die können nur das eine .. nämlich Meckern ..

Was Geld und so angeht, ich könnte hier im Forum auch mächtig mit Werbung reinhauen, aber bin der Meinung das sowas unsinnig ist. Wenn man durch Spenden das ganze finaizieren kann, ist das ja ok, aber sonst ... GridTalk.de bleib Werbefrei ;D

Das mit den Spenden war nur ein Beispiel, nicht das ihr auf komische Gedanken kommen solltet *gg
Tschöö

Bogus | PinguinsReisen.de
[-] The following 2 users say Thank You to Bogus Curry for this post:
  • Dorena Verne, Mareta Dagostino
Zitieren
#6
(16.06.2017, 20:11)Mareta Dagostino schrieb: ...
Und wenn fast alle DJs froh sind über jeden Gast, der trotz Überangebot kommt, ist ein TipJar auch recht befremdlich. Schließlich macht er das doch zum eigenen Spaß, oder etwa nicht?
...
Besser hätte ich es nicht ausdrücken können ...

(16.06.2017, 20:11)Mareta Dagostino schrieb: ...
Kommt echtes Geld ins Spiel, werden aber auch gestandene OpenSim'ler die Messlatte genauso hoch hängen wie in SL.
Hier würde ich sogar sagen die Latte liegt noch höher, weil man in SL ja doch schon gewohnt ist und akzeptiert hat, dass in der virtuellen Welt realwirtschaftliche Spielregeln gelten, sehen das in OS eben viele ganz anders:
Das leidige Thema Geld vegällt uns schon das erste Leben - in unserem zweiten brauchen wir sowas nicht auch noch!

(16.06.2017, 18:53)Servex Congrejo schrieb: ...
Weil ich doch tatsächlich die "Frechheit" habe, bei meinen Regionen, z.B. auf der OAR Rezz Region oder sogar direkt auf der Externen Mall, auf "reale" Produkte verweise, wo ich beim Kauf Provision bekommen.
...
Da wäre ich äußerst vorsichtig und würde das unbedingt vorher mit meinem Anwalt des Vertrauens abklären, denn das Medien- und Wettbewerbsrecht ist da manchmal sehr undurchsichtig und man hat dann am Ende leicht eine dicke Strafe an der Backe. Siehe der Fall des YouTubers "Flying Uwe", dem man wegen "Schleichwerbung" auf seinem YouTube-Kanal ein Bußgeld in 5-stelliger Höhe aufgebrummt hat.
Wer nicht weiss wohin er will, der kommt leicht woanders hin.
[-] The following 2 users say Thank You to Anachron for this post:
  • Dorena Verne, Mareta Dagostino
Zitieren
#7
Zu den Link zu den REgion mit den realen Produkten, solange du es nicht an die grosse Glocke hängst, ist da auch nicht was einzuwenden. Das Beispiel mit dem Youtuber, passt hier nicht so ganz, die Produkte waren seine eigene. Hab da grade ein Video drüber gesehen, wo er auf diese Sache drauf eingegangen ist.

Wie sagt man so schön, wo kein Richter, da kein Henker .. Aber über alles kann man sich streiten, so hat auch jeder seine Sichtweise, diese ist halt meinige ;D Will damit sagen, das das meine sehr persönliche Meinung ist ;D
Tschöö

Bogus | PinguinsReisen.de
Zitieren
#8
(17.06.2017, 11:42)Bogus Curry schrieb: Zu den Link zu den REgion mit den realen Produkten, solange du es nicht an die grosse Glocke hängst, ist da auch nicht was einzuwenden. Das Beispiel mit dem Youtuber, passt hier nicht so ganz, die Produkte waren seine eigene. Hab da grade ein Video drüber gesehen, wo er auf diese Sache drauf eingegangen ist.

Wie sagt man so schön, wo kein Richter, da kein Henker .. Aber über alles kann man sich streiten, so hat auch jeder seine Sichtweise, diese ist halt meinige ;D Will damit sagen, das das meine sehr persönliche Meinung ist ;D

Ich meinte auch nicht, dass dieser Fall hier direkt analog sei, sondern ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass es auch hier wettbewerbsrechtliche Fallstricke geben könnte, gegen die ich mich an Servex' Stelle zur Vorsicht absichern würde.

Übrigens ist im Sprichwort nicht vom Henker die Rede, sondern vom Kläger: "Wo kein Kläger ist, ist kein Richter."
Sicher wird keiner von uns jemanden deswegen vor den Kadi zerren wollen. Das ginge auch Mangels eines Gewerbes garnicht, da Verstösse gegen das Wettbewerbsrecht nur von Konkurrenten angezeigt werden können, die sich durch den entsprechenden Verstoß benachteiligt sehen - siehe Thema Abmahnung. Da meines Wissens niemand von uns OS als Gewerbe betreibt, kann da auch keiner klagen.

Aber wie heisst es eben auch so schön: "Der Teufel ist ein Eichhörnchen." Rolleyes
Wer nicht weiss wohin er will, der kommt leicht woanders hin.
[-] The following 1 user says Thank You to Anachron for this post:
  • Dorena Verne
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Latif Khalifa beendet seine Open Source Projekte für SL und OpenSim Dorena Verne 5 2.264 08.11.2014, 17:53
Letzter Beitrag: Freaky Tech
  An Open Letter to the Administrators of OSGrid Dorena Verne 0 1.374 14.03.2013, 17:57
Letzter Beitrag: Dorena Verne

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste