Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sabayon-Linux
#1
Hier ist wieder eure fleißige Testerin.
Diesmal habe ich Sabayon-Linux auf meinem Dell-Lapi installiert.

Dieses ist Gentoo-basiert aber eben einfacher zu handhaben. Wink

Hier das große Systemupgrade nach der Neuinstallation.

[Bild: sabayon.jpg]

Ich werde an dieser Stelle noch weitere Erfahrungen mit dieser Distri posten.
[-] The following 1 user says Thank You to Dorena Verne for this post:
  • Bogus Curry
Zitieren
#2
Huhu Dorena ;D

Ich glaube ich lege für dich noch ein eigenes Unterforum an, mit namen wie Dorenas Testlabor oder so *gg
Tschöö

Bogus | PinguinsReisen.de
[-] The following 1 user says Thank You to Bogus Curry for this post:
  • Dorena Verne
Zitieren
#3
Hört sich scharf an, was die machen. Bin gespannt auf dein  Testergebnis!
Pubertät is nix gegen das, was einem im Alter widerfährt!


dorenas-world.de:8002:bella klara
[-] The following 1 user says Thank You to Klarabella Karamell for this post:
  • Dorena Verne
Zitieren
#4
Sabayon ist im Prinzip mehr in Richtung Arch-Linux tendierend, nur dass hier der Unterbau Gentoo ist. Eine Rolling Release Binary Distribution.
[-] The following 1 user says Thank You to Bartholomew Gallacher for this post:
  • Dorena Verne
Zitieren
#5
Also,..Aktualisierungsvorgang dauert gefühlte Jahrhunderte, ebenfalls das Installieren von Paketen.
Für mich auch eher die Richtung: "Konfigurierung als Hobby".
Werde noch weiter herumbasteln um zu schauen ob ich das System so eingerichtet bekomme, das alles wie unter Mint gewohnt funzt.

Nach wie vor bleibt Ubuntu/Mint meiner Meinung nach immer noch die erste Wahl für Leute, die schlicht und einfach nur ein Linuxsystem brauchen, mit welchen man gleich arbeiten kann ohne sich selber zu sehr mit dem System an sich auseinandersetzen zu müssen.
[-] The following 2 users say Thank You to Dorena Verne for this post:
  • Anachron, Bogus Curry
Zitieren
#6
Da es auf Gentoo basiert, würde mich interessieren wie Opensim darauf läuft. Meine Tests mit Gentoo waren nicht überzeugend.

Gentoo unterscheidet sich von anderen Distributionen dadurch, dass unter Berücksichtigung der vom Benutzer definierten Optionen und Optimierungen standardmäßig das gesamte System aus dem Quellcode erstellt wird. Der Benutzer hat dabei vollständige Kontrolle darüber, welche Pakete installiert werden.

Ich hoffte, dass ich damit ein optimales System für einen kleinen Server mit Opensim bauen kann. Mein Ziel war einen möglichst kleinen auf die Hardware optimierten Kernel zu kompilieren und sonst nur das zu installieren, was für Opensim unbedingt benötigt wird.

Leider ist mir das nicht wie erhofft gelungen. Ich habe es z.B. nicht geschafft Opensim 0.9.1.0 mit Mono 5.12 fehlerfrei zu kompilieren (Abbruch mit Fehlermeldungen, die ich mit Google nirgends finden konnte). Mit Mono 4.8 und xbuild ging es.

Der Kernel war zwar sehr klein, aber insgesamt hat mein Gentoo im Vergleich mit Ubuntu 18.04 hinsichtlich Performance deutlich schlechter abgeschnitten.

Als letzte Aktion habe ich noch ein Backup gemacht (da steckten, abgesehen vom Lernaufwand zum Lesen der Gentoo Dokumentation, immerhin drei bis vier Tage Arbeit drin) und das Projekt verworfen.
[-] The following 1 user says Thank You to Pius Noel for this post:
  • Dorena Verne
Zitieren
#7
Ich habe auf meinem Entwicklungsrechner Debian 9 mit LXDE installiert.
Das auf einem Lenovo T460 Notebook.

Klar sieht alles etwas altbacken aus, aber man kann sehr gut arbeiten damit und kann sich auf das wesentliche konzentrieren.

Aber ein paar Macken hat es schon.
Zum Beispiel merkt es nicht, das wenn kein externer Bildschirm dran ist, wieder den internen zu aktivieren.
Der Bildschirm am Lappi bleibt schwarz.
Dann funktioniert auch Bluetooth nicht auf Anhieb, da muss wohl noch was nachinstalliert werden.
Das Touchpad reagiert auch nicht auf Fingerprints, man muss wirklich drücken(klicken), um die Maustasten zu aktivieren.
Da fehlt vielleicht noch was von Synaptic

Ansonsten bin ich begeistert, wie sparsam das System ausgelastet ist.
Ansonsten nehm ich auch gerne Mint.
Grüsse, Pharcide
[-] The following 1 user says Thank You to Pharcide for this post:
  • Dorena Verne
Zitieren
#8
Hier lang zum Thema Debian. Cool
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Euer "Linux-Desktop" Dorena Verne 136 35.363 18.07.2018, 12:24
Letzter Beitrag: Dorena Verne
  Linux Mint 19 beta(update nun stable)ist online. Dorena Verne 19 767 15.07.2018, 18:35
Letzter Beitrag: Bogus Curry
  Upgradeanleitung Linux Mint Dorena Verne 0 79 08.07.2018, 15:54
Letzter Beitrag: Dorena Verne
  Linux Rechner fernsteuern X2Go Pharcide 1 95 03.07.2018, 16:26
Letzter Beitrag: Dorena Verne
  Linux hat mich nicht mehr lieb Pharcide 1 233 04.06.2018, 18:27
Letzter Beitrag: Klarabella Karamell

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste