Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
InworldZ gibt auf
#11
Ja,danke für den Link, Bogus. Den Artikel kannte ich schon. Auch nicht viel interessantes zum Thema.
Zitieren
#12
Das reicht doch schon, was da drin steht: das Geld war für die Rettung des Grids gedacht, und nun woll(t)en sie es für die Eröffnung eines neuen benutzen. Das sind zwei sehr verschiedene Dinge.
Zitieren
#13
Kann Maddy Gynoid nur zustimmen ... wenn ich das CF gezeichnet hätte, tät ich mir da auch mächtig verar...t vorkommen.
Wer nicht weiss wohin er will, der kommt leicht woanders hin.
Zitieren
#14
Bin drüben in SLInfo von jemandem angemacht worden:

@Leora Jacobus Superstar ja inworldz ist geschrumpft in den letzten 2 jahren, veröffentlicht wird es aber nicht weil beth keine statistic mehr rausgibt.

wegen pleite, inworldz hat serverkosten von 37k$/monat und ihr wurde aus unbekannten gründen am 30 mai das paypal konto gesperrt...
wieso andere grids dieses problem nicht haben, nun sie betreiben selbst nicht so viele server wie inworldz soweit ich weiß.... inworldz muss 100% der server bezahlen, wenn dann die mieten von den benutzern ausfallen und auch kein inworld geld mehr vießt wegen paypal dann schauts nicht gut aus



und habe geantwortet...

Also Inworldz ist sicher kleiner (gewesen) als Metro und OSGrid. Die nehmen wenig bzw keine Miete ein, nur Spenden, jammern zwar ab und zu aber überleben doch. Ich weiß nicht wie hoch die Landmieten bei Inworldz gewesen sind, aber sicher weit höher, da dort ja "richtige" Contenhersteller richtig Geld für ihr Zeug verlangt haben (nicht viel weniger als in SL) und somit nicht nur die Einwohner die eigenes Land wollten sonder alle die was kaufen wollten, Geld in's System gebracht haben. Ich weiß auch nicht, wieviele Regionen dort gewesen sind, aber wenn man schon auf dem eigenen Computer ganz ohne Kosten mehrer betreiben kann (z.B. mit Dreamland auf Wunsch mit Hypergridzugang) wie ich es tue, oder sich für Beträge unter 100€ pro Monat Server mieten kann, die recht große Landflächen tragen können, dann denke ich, daß da irgendwer recht schlecht gemanaged hat um 37 000 US$ pro Monat für Serverkosten zu verbraten! PS: ich bezeichne mich nicht als "Superstar". Diese Titel gibt's hier automatisch nach Anzahl der Beiträge.

Meine Frage an Euch (da ich nix Technik Kenner):

GIBT es überhaupt Sever für 37 000 US$ pro Monat? Oder hat sowas nur das Pentagon?

Wieviele Regionen müßte ein Grid haben um SOLCHE Server zu benötigen?
Roaming the Metaverse

Profil auf GooglePlus

Zitieren
#15
(02.08.2018, 17:08)Leora Jacobus schrieb: GIBT es überhaupt Sever für 37 000 US$ pro Monat?

Bevor ich mir darüber einen Kopf mache,..frage mich ob da irgendjemand was falsch gelesen hat, ich halte diese Summe für utopisch..
Zitieren
#16
Dass es sich bei dieser Summe (37.000 USD) um reine Serverkosten handelt halte ich auch für Unsinn. Ich denke vielmehr, dass da von den Gesamtkosten des Unternehmens die Rede ist, welches das Grid betreibt (Das ist ja ein voll kommerzielles Grid, wenn ich das richtig verstanden habe.), d.h. da zählen dann auch Personalkosten dazu. Die meisten Grids sind ja mehr oder weniger Hobbyprojekte, die von lieben Menschen in ihrer Freizeit administriert werden. Wird viel zu oft vergessen, weil was nix kostet ist halt nix wertSad
Wer nicht weiss wohin er will, der kommt leicht woanders hin.
Zitieren
#17
(02.08.2018, 18:25)Anachron schrieb: Wird viel zu oft vergessen, weil was nix kostet ist halt nix wertSad

Ein immer wiederkehrendes Problem vom Metro-Grid. Wenn man so die Anzahl der angedockten Regionen und die der User sieht, ist es wirklich erbärmlich, wie wenige da spenden.
Wäre das anders, gäbe es wohl auch diese regelmäßigen Spendenaufrufe nicht.
Sorry fürs OFF-Topic..
Zitieren
#18
(02.08.2018, 17:54)Dorena Verne schrieb:
(02.08.2018, 17:08)Leora Jacobus schrieb: GIBT es überhaupt Sever für 37 000 US$ pro Monat?

Bevor ich mir darüber einen Kopf mache,..frage mich ob da irgendjemand was falsch gelesen hat, ich halte diese Summe für utopisch..

Sieht so aus als ob sChen (der Typ der mich angemacht hat) da 'nen Fehler gemacht hat. Bei Hypergrid Business war "nur" von 17 000 US$ pro Monat die Rede

“We need $17,000 to get bank balance back to normal … and pay the servers for another month,” she wrote in the description of the fundraiser. " ....und später heißt es ...Owner Beth Reischl held a fundraiser on GoFundMe that, as of this writing, raised $16,176 — but she put a pause on it just short of the $17,000 needed to keep the existing servers running.In her last update on the site, three days ago, she asked, “Once we hit our goal, then what? What about next month?”

Damit ist allerdings nicht klar ob sie wirklich jeden Monat 17 000 brauchen - jedenfalls nicht 37 000  
Roaming the Metaverse

Profil auf GooglePlus

Zitieren
#19
Nun 37000 US$ kann man sich er für eine Serverfarm verpulvern, es kommt eben drauf an, was man so alles drum rum bastelt: nutzt man Load Balancer, zentralen Storage, oder nicht, eine Datenbankmaschine braucht auch ordentlich Leistung, und vor allem muss das Zeug ja auch irgendwie mehrfahr gesichert werden, dazu gönnt man sich vielleicht ja auch noch Redundanz wichtiger Systeme.

37000 US$ erscheint aber für so ein kleines Grid dann als doch zu hoch, 17000 US$ - ja, könnte hinhauen. Sollten sie die Sims virtualisiert haben, kommen ggf. noch Lizenzkosten für einen Hypervisor dazu, die gibt es von kostenlos bis recht teuer.
Zitieren
#20
(02.08.2018, 18:30)Dorena Verne schrieb: Ein immer wiederkehrendes Problem vom Metro-Grid. Wenn man so die Anzahl der angedockten Regionen und die der User sieht, ist es wirklich erbärmlich, wie wenige da spenden.
Wäre das anders, gäbe es wohl auch diese regelmäßigen Spendenaufrufe nicht.
Sorry fürs OFF-Topic.. 

So was wie eine Grid-Mama gibt es im Metrogrid eben nicht. Cool

Das Metro-Team denkt sich, wir machen die Technik, und das soziale Leben der Einwohner/Avatare läuft schon.
So ein größeres Grid kann man schon gut als RL-Simulation vergleichen.

Aber irgendwann organisieren sich gewisse Avatare, gute politische Bildung vorraus gesetzt und bilden eigenständige Komitees,
bilden eigene Arbeitskreise, um die Götter mit Admin-Grad auf die Giutine vor zu bereiten. / Smile

Cheers
www.kamen-fotografie.de | Fotos vom besten Fotografen
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  [Sonstige] InWorldz Virtual Simulator - Repo Github Bogus Curry 1 2.515 16.10.2015, 05:44
Letzter Beitrag: Bogus Curry
  Gibt Selea Core auf? Leora Jacobus 6 3.808 08.03.2015, 19:49
Letzter Beitrag: Bogus Curry

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste