Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
I'm A Better Anarchist Than You
#11
(01.10.2018, 18:33)Anachron schrieb: Ich habe mich keineswegs missverständlich ausgedrückt, aber du hast es missverstanden - das ist mitnichten das Gleiche.
Nein du hast das Wort Schmutzkampagne nicht verwendet, aber du gerierst dich als Opfer böser Absichten - das ist das was Dorena "mimimi" nannte. Aber ich habe es dir doch aufgezählt: Du verdrehst Tatsachen und unterstellst Äusserungen die so nicht gemacht wurden und wenn man es dir nachweist bist du der Beleidigte. Das genau ist der Diskussionsstil der AfD.
Ich habe dich nicht in diese politische Ecke gestellt, sondern nur festgestellt, dass du deren Diskussionsstil verwendest - auch das sind zwei verschiedene Dinge. 

Also, es ist so: Der Sender sendet eine Information und die kommt falsch beim Empfänger an. Missglückte Kommunikation also. Hat 2 mögliche Ursachen. Der Sender hat falsch gesendet oder der Empfänger falsch empfangen. Beides ist gleichermaßen möglich, jedoch stellt missglückte Kommunikation zuerst einmal den Sender infrage: Wurde die Nachricht korrekt versendet?
Ich finde nicht und das sprach ich an, indem ich nämlich mit Absicht alles so falsch verstanden habe, wie man es eben falsch verstehen kann, denn man könnte es eben auch so verstehen, dass diejenigen, die gegangen sind, rechts waren.

Dorena nennt immer alles "Mimimi", was mit den Emotionen anderer Menschen zu tun hat und das ist verletzend. Wenn jemand Dorena verletzt, und solche Vorfälle gab es ja, zum Beispiel wollte man ihr die Identität absprechen, dann sage ich auch nicht "Mimimi". Denn das ist genau der Diskussionsstil von Leuten, deren Welt sich nur um sich selbst dreht.
Und wie gesagt, keiner derjenigen, die weg gegangen sind, gab politische Gründe an. Alle sprachen in der ein oder anderen Weise vom Diskusionsstil hier oder von Kränkungen.

Jetzt stellst Du mich aufgrund dieser Informationen rhetorisch in eine Ecke mit der AfD. Und das bedeutet ja, dass Du oder Ihr statt die Kritik anzunehmen, die ich nur als Bote weiter gebe, irgendeine andere, an den Haaren herbergezogene Kritik (auch noch ein Nazi-Totschlag-Argument) verwendet, um mich zu diskreditieren, was ja nun wieder meinen Vorwurf bestärkt.
Ich will nicht abstreiten, dass hier einige Nazis vergrault wurden und ich innerlich frohlockte, aber es sind auch einige Leute gegangen, die interessante Diskussionspartner waren, bzw. anderswo sind.

Was jetzt daran Nazi sein soll, dass ich so was anspreche, verstehe ich nicht. Niemand hat rhetorische Stilmittel gepachtet, erst in der Gesamtheit ergibt sich ein typisches Bild.

LG
a hora é agora
Zitieren
#12
(02.10.2018, 02:42)Otto vonOtter schrieb: Dorena nennt immer alles "Mimimi", was mit den Emotionen anderer Menschen zu tun hat und das ist verletzend.

Das ist eine Unterstellung unterster Schublade.
Gehe doch bitte mal auf die Seite vorher zurück und schaue dir das "mimimi", welches ich im Bezug auf welche Äusserung von mir gab.
1. Du kochst Dinge hoch, die an anderer Stelle längst durch waren.
2. Du stellst Behauptungen über Äusserungen von mir auf, welche ich so nie von mir gegeben habe.

Diese habe ich dann auch durch ein Zitat widerlegt.

Mir nun zu unterstellen, ich würde immer alles niedermachen, was mit Emotionen anderer Menschen zu tun hat, grenzt schon an übler Nachrede!

Und dann hier auch noch Dinge anzudeuten, welche hier im Forum nie Thema waren und du sie aus einer vertraulicheren Umgebung hier reinbringst, ich zitiere dich mal:
Zitat:Wenn jemand Dorena verletzt, und solche Vorfälle gab es ja, zum Beispiel wollte man ihr die Identität absprechen

Es langt!!!
Zitieren
#13
Otto, dein Problem ist, dass du offensichtlich nicht in der Lage bist das zu lesen was da steht, sondern sofort zu der vermeintlichen Absicht dahinter übergehst. Der vermeintlichen  Exclamation

Das hat nichts mit Misverständlichkeit zu tun sondern mit Hineininterpretieren. Auch jetzt beharrst du wieder auf deiner Interpretation, ich würde dich in eine politische Ecke stellen, obwohl ich oben klargestellt hatte, dass es lediglich um den Diskussionsstil ging und eben nicht um den Inhalt. Meine Lebenszeit ist mir zu schade, dass jetzt ad vomitum zu wiederholen.
Wer nicht weiss wohin er will, der kommt leicht woanders hin.
Zitieren
#14
@Dorena: Sorry, ich wollte Dich nicht so auf die Palme bringen, sondern Dir nur mal veranschaulichen, wie extrem verletzend dieses "Mimimi" sein kann, das Du ja so gern verwendest. Da bin ich aber diesmal zu weit gegangen und das tut mir sehr leid.

@Ana:
Der Diskussionsstil von Rechtsradikalen, z.B. NPD, ist sehr speziell und diesen Schuh lasse ich mir einfach nicht anziehen. Ich bringe mal ein Beispiel:

A: Es gab keinen Holocaust
B: Doch, meine Oma war dabei
A: Dann lügt deine Oma oder erinnert sich falsch
B: Nein, denn ihre ganze Familie ist in dem Lager gestorben
A: Na gut, dann sind die vielleicht gestorben, aber den Holocaust hat's nie gegeben

Nazi-Rhetorik ist also erstmal leugnen. Anderen Leuten Lügen oder Fake unterstellen. Dann ausweichen auf "wissenschaftliche Erkenntnisse", die nachweislich Fake sind, was aber abgestritten wird. Zum Schluss wird das Thema umgelenkt und man wird als Gesprächspartner diskreditiert.

A: Das heißt nicht Oswetzim, sondern Oświęcim, das zeigt ja, dass du keine Ahnung hast und mit so einem Blödmann wie dir red ich gar nicht weiter.

Auch beliebt: Dem anderen vorwerfen, dass der selbst ein Nazi sei. Oder: Stalin aus der Mottenkiste holen, denn Stalin hat auch etliche Juden umgebracht, also relativieren. So funktioniert das mit der Nazi-Rhetorik. Würde ich Nazi-Rhetorik verwenden, hätte ich beim Streitpunkt "Missverständlich geschrieben oder nicht" einfach gesagt:
"Yo. Ich hab Kommunikationsscheiß studiert und du nicht, also lass gut sein, ich hab eh Recht."
Ich hätte Dich also diskreditiert, aber das habe ich nicht getan. Folglich keine Nazi-Rhetorik, so muss ich also davon ausgehen, dass das, was gesagt wurde, gar nicht so gemeint wurde, sondern einem anderen Zweck dienen soll, nämlich dem, mich zu kränken. Das hat meine spontane Textanalyse in der Situation nun mal so ergeben, wobei kein Mensch unfehlbar ist.

Eigentlich geht es hier ja um Kränkungen. Ich wandere so durch die virtuellen Erblande und wann immer das Thema auf dieses Forum hier und die Betreiber kommt, höre ich: "Wieso zum Henker hängst du denn mit denen rum?"
Und wenn ich dann sage: "Lass mich doch rum hängen, mit wem ich will", dann kommen diese Geschichten. Das ist mitunter wirklich Zeug, das ich "Mimimi" finde, aber ich würde das nie sagen, denn ich stecke in einem anderen nicht drin. Und wenn ich merke, dass ich zu weit gegangen bin, dann entschuldige ich mich auch. Ich bin nicht auf der Welt, um Leute zu verletzen, aber das passiert nun mal dauernd und es passiert jedem.

LG
a hora é agora
Zitieren
#15
(02.10.2018, 13:23)Otto vonOtter schrieb: @Dorena: Sorry, ich wollte Dich nicht so auf die Palme bringen, sondern Dir nur mal veranschaulichen, wie extrem verletzend dieses "Mimimi" sein kann, das Du ja so gern verwendest. Da bin ich aber diesmal zu weit gegangen und das tut mir sehr leid.

Ok, angenommen. Wink
Wenn dich mein "mimimi" zu sehr verletzt hat, das wollte ich nicht. Worüber ich mich geärgert habe, beschrieb ich ja weitgehend.
 
Zitat: Ich wandere so durch die virtuellen Erblande und wann immer das Thema auf dieses Forum hier und die Betreiber kommt, höre ich: "Wieso zum Henker hängst du denn mit denen rum?"

Lol, berechtigte Frage,..sind ja alles böse verletzende Monster hier.
Ne, Spass beiseite, ich bin mir nicht sicher ob ich überhaupt jemanden von denen die du da gerade beschreibst hier vermisse.
Zudem empfinde ich es von den Leuten abgrundtief feige, dich mit solchen Fragen bezüglich uns zu belangen.
Zugegeben, es ist ja wesentlich einfacher sich über uns inworld hinter den Rücken sich das Maul zu zerreissen anstatt mit uns das Gespräch zu suchen.

Sie haben das Forum verlassen und sollten es auch dabei belassen und aufhören inworld ihr Gift über Gridtalk zu versprühen.
Denke der eine oder der andere stille Mitleser den es betrifft, sollte mal darüber nachdenken.
Zitieren
#16
Hallo Dorena,

ich denke nicht, dass es darum geht, Gift zu verspritzen. Ich habe eher den Eindruck, das es sich um ein Reizthema handelt, das, wenn angesprochen, dazu führt, dass denjenigen alles wieder hoch kommt, was vor langer Zeit als Kränkung empfunden wurde.
Wenn ich ein Forum verlasse, sind die Gesprächsmittel in der Regel ausgeschöpft, aus individueller Sicht.
Die Leute belangen mich keineswegs, sondern ich bin ja immer so neugierig und will alles ganz genau wissen. Im Laufe der Zeit kam ich so auf die Idee, dass hier irgendwas mit der Kommunikation schief läuft. Vielleicht sollte man Klara zum Moderator machen, aber die hat vermutlich andere Interessen.

LG
a hora é agora
Zitieren
#17
Ich sehe wenig Sinn darüber zu diskutieren, was irgendwelche ehemaligen Gridtalkuser inworld so meinen.

Wie gesagt, sie sind weg, sollen ihren Weg gehen. Wenn was mit der Kommunikation schief lief, kann man uns das nicht alleine anlasten.

Nicht, dass ich was gegen Klara als Moderatorin hätte, aber was versprichst du dir denn davon? Dass der Rest zurücktritt oder so? Big Grin
Zitieren
#18
Ich gebe Dir Recht, dass bei missglückter Kommunikation immer beide Seiten gleichermaßen "Schuld" sind. Aber das ist so eine Schuld wie beim Anrempeln in einer Menschenmenge, es lässt sich nicht vermeiden.
Man kann sich dann prügeln oder "Sorry" sagen. Jeder Mensch ist da anders, ich bin vielleicht einer, der erstmal "Kannst du nicht aufpassen, du Arsch?" ruft.
Ein Moderator ist aber jemand, der immer "Sorry" sagen muss, auch wenn er keinen Bock hat. Er muss sogar Streithähne trennen, auch wenn er beide am liebsten verkloppen würde.
Viele Mods, die ich so kenne, haben 2 Accounts. Einen für ihre private Meinung und einen, der notorisch schlichtet. Im Idealfall wissen die User nicht mal, wer hinter "ModXYZ" steckt.
Ein Forum muss ja moderiert werden und so hält man sich selbst als Person ein bisschen aus der Schusslinie. Nur mal so als Idee.

LG
a hora é agora
Zitieren
#19
(02.10.2018, 20:03)Otto vonOtter schrieb: ...
Ein Moderator ist aber jemand, der immer "Sorry" sagen muss, auch wenn er keinen Bock hat. Er muss sogar Streithähne trennen, auch wenn er beide am liebsten verkloppen würde.
Viele Mods, die ich so kenne, haben 2 Accounts. Einen für ihre private Meinung und einen, der notorisch schlichtet. Im Idealfall wissen die User nicht mal, wer hinter "ModXYZ" steckt.
Ein Forum muss ja moderiert werden und so hält man sich selbst als Person ein bisschen aus der Schusslinie. Nur mal so als Idee.
...

"Ein Forum muss ja moderiert werden" - ja, aber ich denke du machst dir da völlig falsche Vorstellungen, was das bedeutet:
Es bedeutet den Laden am Laufen zu halten, aber nicht in die Diskussion einzugreifen, um qua irgendeiner hierarchischen Struktur irgendwelche Regeln zu erzwingen oder gar eine Zensur auszuüben. Wenn ich mich hier äußere, bringe ich damit lediglich meine persönliche Meinung zum Ausdruck und spreche nicht im Namen der Forenadministration.

Mag sein, dass das in anderen Foren anders gehandhabt wird, aber hier ist das eben so. Für die Moderation einen anonymen Zweitaccount zu haben und sich ggf. umzuloggen ist mir übrigens zu umständlich, dann verzichte ich lieber ganz und wenn ich mich wegen der Moderatorenrolle in meiner Meinungsäußerung zurückhalten müsste, würde ich Bogus umgehend bitten, mich aus dieser Aufgabe zu entlassen.

Ich verstehe meine Moderatorenrolle nicht als die eines Forumspolizisten der die Streithähne trennt, sondern eher wie ein Hausmeister, der die verstopfte Toilette wieder frei macht.

Ich kann - auf Wunsch des Threaderstellers (!) - einen Thread schliessen, ich kann Posts, die in einen unpassenden Thread "gerutscht" sind in den richtigen rüberschieben. Ich kann - rein theoretisch - auch Posts löschen, was ich aber grundsätzlich niemals tue, denn dies geschieht in diesem Forum nur wenn es rechtlich zwingend ist und dann durch den Forenbetreiber selbst. Ach ja, ich kann - auch theoretisch - User sperren, aber auch da halte ich mich grundsätzlich zurück - einzige Ausnahme sind eindeutige Spam Accounts.
Wer nicht weiss wohin er will, der kommt leicht woanders hin.
Zitieren
#20
Hallo zusammen ;D

Eigentlich wollte ich mich hier ja raushalten, aber da doch hier das GridTalk direkt und auch die Administration angesprochen wird, möchte ich mich doch mal dazu äussern. Hier in GridTalk läuft einiges anders als in anderen Foren, denke das wird der eine oder andere schon gemerkt haben. Was die Moderation angeht, da bin ich mit Ana auf einer Linie ;D Ich bin ein Forenjunkie und hab in den 20 Jahren, in den ich im Internet nun schon rumsurfe in einigen Foren entweder aktiv mitgewirkt oder halt nur als normaler User besucht.
Das GridTalk besteht nun seit fast 10 Jahren, das sit eine sehr lange Zeit. Aber seit dem Beginn des Forums wehte mir bzw. uns ein sehr scharfer Wind entgegen, einigen Usern waren wir nicht neutral genug und als Dorena sich als Admin mit reinkam, wurde dieser Wind noch rauher. Klar haben wir in den Jahren bestimmt Fehler gemacht, aber ich muss sagen, wenn ich so zurückblicke wurden die Streitigkeiten meist von aussen herrein getragen.

Bei dir Otto hab ich manchmal den Eindruck, was schon Ana schrieb, das du dir ein Teil vom der Torte (Forum) rauspicks und darauf solange rumpicks bist du meinst endlich deinen Willen zu bekommen. Wenn du diesen nicht bekommst, dann kommt entweder das du hier ständig beleidigst wirst oder halt gemobbt. Das war bei unserem Radio so und hier ist es wieder. Ich will dir nur damit sagen, wir wollen dir nichts böses, aber manchmal wird man nicht schlau aus dir. Mir kommt es manchmal sogar so vor, als hättest du mehere Persönlichkeiten, einmal ganz lieb und dann auf einmal der Forentroll.
So was die User angeht, die gegangen sind, da hat ja Dorena schon was dazu geschrieben und da bin ich genau derselben Meinung, ausserdem sollte man alte Kamellen nicht wieder aufwärmen ;D

So nun genug geschrieben ;D Und Otto nicht persönlich nehmen, ich meine es nicht böse ;D Ist nur meine persönliche Meinung ;D
Tschöö

Bogus | PinguinsReisen.de
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste