Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Datenbank Asstet aka Userinventare ?
#11
Also Neutstart wenn es vernünftig geplant wird und jeder aktive User weis wie man ein OAR, IAR macht und dann alles auch glatt läuft... dann ist es nicht das problem,
man sollte aber , da ist jetzt meine Idee... vereinfacht Altes grid wird in eine Subdomain umgeleitet als Backup, nach dem Stichtag wird ein neues Grid angelegt und alle schaufeln dann ihre Daten rein... Ist alles paletti... dann kann alte grid eingestampft werden... und vorher kann man noch vergleichen wieviel müll nun raus ist..:-)

Nagut zu meiner idee ich habe auch den Quelltext der scripte in meiner Idee mit eingerechnet..., findet man in den script eine UUID also llPlaySound"uuid" dann wird diese auch berücksichtigt... Dies mal zum Thema Scripte :-)

Aber das wäre bei großen Datenbanken eine Zeitaufwendige lösung, man könnte dann von einen Algorithmus sprechhen... der dann in der Opensimwelt erstmal einzigartig wäre.....

(*Ich frage mich wie das LL das macht wenn diese User Sperrt, ganze Inventare mit Objekten sperrt etc....Muss die DB nicht bald in den TBit oder PetaBit bereich liegen ???
Zitieren
#12
Ich spinn mal ein wenig rum Wink

Das Problem ist ja nicht nur die Datenbank denn da stehen ja nur Informationen zu den Assets die sich auf der Festplatte befinden.

Löscht du einen Datenbank Eintrag, ist die eigentliche Datei noch da, denn es könnte ja noch jemand anderes diese Datei im Inventar haben.

Ich habe mir mal überlegt ein neues Grid zu machen, in einem neuen Verzeichnis und per fallback Datenbank das Zeugs bei bedarf aus der alten zu holen (Wenn etwas nicht gefunden wird in der Datenbank, sucht opensim das Asset in der fallback Datenbank, so meine Logik).

So nach und nach schaufelt der aus der alten Datenbank immer mehr in die neue (meine Logik).

Hier kann man dann später nach einer gewissen zeit, das ganze alte zeug löschen und die fallback abschalten.

Getestet hab ich das noch nicht.
Dabei ist das Problem, schreibt der die Daten aus der fallback komplett in die neue Datenbank,
oder nur bei bedarf einen Eintrag.
Speichert der auch die Asset´s auch im neuen Verzeichnis.
Das muss ich alles mal testen.

Noch zu deiner frage:
Wenn du etwas hochlädst (Textur) dann hast du die UUID dafür im Inventar, somit einen Eintrag für dich in der Inventar Datenbank und einen für Robust das die UUID die Textur texturname.j2k ist die im Asset Verzeichnis gespeichert wird. So hast du schon 2 Einträge.

Nimmt jetzt einer deine Textur bekommt sein Inventar auch diese Textur über die UUID zugeschrieben. Hier hast du schon 3 Einträge.

Benutzt du diese Textur auf deiner Region holt der sich die Textur wo?
So mit ein wenig Logik kann man sich das schon zusammenreimen.

Diese Textur befindet sich aber nur einmal auf der Festplatte.

Machst du ein IAR oder OAR Backup dann holt sich das ganze die Dateien zusammen und Packt sie in eine TGZ Komprimierte Datei mit der Endung OAR.

Anders ist es wenn du eine OAR hochlädst dann ist es nur in deiner Sim Datenbank aber auch nur so lange bis sich jemand etwas nimmt und es somit ins Inventar wandert.
Stell dir vor ich hätte eine Textur freebie region und deine ganzen Texturen wären von mir und ich schalte die ab dann hättest du eine Graue Region.

Schlimm an der ganzen Sache ist das doppelte hochladen.
Beispiel du findest im Internet 50 Texturen und lädst diese rauf, diese bekommen dann alle UUID´s verpasst, so und wenn 30 Leute die Texturen hochladen gibt es jede dieser Texturen gleich 30 mal. Hier wird jedes mal, bei jedem eine neue UUID vergeben.
[Bild: attachment.php?aid=2586]


[-] The following 1 user says Thank You to Manfred Aabye for this post:
  • Pius Noel
Zitieren
#13
(21.11.2018, 12:20)Manfred Aabye schrieb: Stell dir vor ich hätte eine Textur freebie region und deine ganzen Texturen wären von mir und ich schalte die ab dann hättest du eine Graue Region.

Ganz so schlimm ist es nicht. Wenn auf einer Region etwas neues gerezzt wird, dann meldet die Region die zugehörigen Assets ans Grid. Der lokale Cache-Speicher der Region ist wirklich nur das, was der Name sagt: Ein temporärer Zwischenspeicher, um den zentralen Asset-Server zu entlasten und die Daten erheblich schneller in die Viewer der Besucher zu schaufeln. Solange das Grid noch rund läuft, kann man eine Region auch einfach mit "load oar --skip-assets MeineRegion.oar" wiederherstellen, die Assets holt OpenSim dann aus dem Grid.

Keine Region holt Asset-Daten direkt von einer anderen Region, sondern immer aus dem eigenen Cache-Speicher oder aus dem Grid-Asset-Server. (Ausnahme: Wenn ein Avatar auf eine sichtbare Nachbarregion schaut, dann werden die Daten zwecks Anzeige direkt vom Nachbarn abgerufen und nebenbei ebenfalls im eigenen Cache-Speicher zwischengelagert. Eine abgeschaltete Nachbarregion wird aber auch nicht grau angezeigt, sondern als Wasserfläche.)
Hyperweb.eu => Server-Tutorial für Linux mit OpenSim.
[-] The following 2 users say Thank You to Mareta Dagostino for this post:
  • Anachron, Pius Noel
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  OpenSim Datenbank Knight81 3 4.406 16.08.2012, 11:14
Letzter Beitrag: Klarabella Karamell

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste