Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Virtuelle Welten, wo bauen und wohin exportieren?
#11
Für mich kristallisiert sich vermutlich in Zukunft folgender Workflow heraus:

1) Blender: Je Thema (z.B. Pflanzen, Ruinendorf, Oase, Einrichtungsgegenstände ein Unterverzeichnis und .blend File.
a) Texturen in einem separaten Verzeichnis. Speichern von Albedo, Normals (angehängt "_N") und Specular (angehängt "_S") als PNG Dateien. (Es geht auch TGA, die sind halt deutlich größer und beim glTF-Export wird eh in PNG umgewandelt. Andere offene Formate unterstützen keine Alpha-Layer.)
b) Mit Blender eine Objektbibliothek erstellen, die dann auch die "Node" Materialien enthält. Die Materialien blockieren (Fake User), damit sie nicht gelöscht werden falls unbenutzt. Name der Materialien wie die jeweilige Albedo-Textur. Wenn Objekte aus mehreren Meshes bestehen, Parenting verwenden und separat auch die Einzelmeshes anlegen.
c) Objekte in separates Verzeichnis exportieren. Einzelmeshes 1x Collada ohne Texturen (aber mit UV-Mapping) und 1x glTF Binary (.glb) mit Materialien. Objekte aus mehreren Meshes (Parenting) nur 1x glTF mit Materialien.

2) OpenSim: Verzeichnissstruktur im Inventar analog zu oben.
a) Texturen einmalig importieren.
b) Collada-Dateien importieren.
c) Objekte aus mehreren Meshes inworld zusammensetzen.
d) Objekte inworld mit Texturen bekleben.

3) Unity oder Godot: glTF importieren, keine manuellen Schritte nötig. (Abgesehen davon, dass man zur Zeit in Unity noch ein externes Plugin installieren muss.)

Offene Punkte, kümmere ich mich später mal drum: Guten Nodes-Shader für Normals und Specular basteln, Skalierung und Physiklayer.
EDIT1: Skalierung passt in OpenSim und Unity, Godot habe ich noch nicht installiert.
EDIT2: Offen, ob das aktuelle Unity-Plugin für glTF - was man selber aus Github compilieren muss - folgenden Bug nicht hat. Nach dem Import entstanden viele Kopien der selben Materialien in diverse Unterverzeichnisse verstreut. Zwar ist es bei Unity jetzt so gedacht, dass jedes importierte Prefab alles selbst enthält (embedded), aber ich möchte bitteschön nicht in der Materialien- oder Textur-Auswahl n Mal das binär identische Teil angeboten bekommen. Zumal auch in der Auswahl nicht schnell erkennbar ist, welches Material nun welchem Prefab gehört - soll heißen, beim Neuimport welches Prefabs mir das Material unter dem Hintern geändert wird.
Hyperweb.eu => Server-Tutorial für Linux mit OpenSim.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste