Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Moria brennt !
#41
Post aus Lesbos
über Menschlichkeit und Hoffnung

Eine multimediale Ausstellung der Fotografin und Aktivistin Alea Horst
Wer nicht weiss wohin er will, der kommt leicht woanders hin.
Zitieren
#42
Eine Morgenandacht
4:22 zum zuhören von Deutschlandradio
Wer nicht weiss wohin er will, der kommt leicht woanders hin.
Zitieren
#43
Alea Horst schrieb:Es ist eine Sache, dass die Regierungen den Menschen eine humane Unterbringung verweigern.
Eine Andere Sache ist es Initiativen und Hilfsprojekte der Zivilgesellschaft mit aller Gewalt zu verhindern und zu beenden.
Das Pikpa Camp ist ein friedlicher Ort, wo besonders traumatisierte Kinder untergebracht sind. Die Kosten werden von Organisationen getragen. Die Polizei räumt jetzt in diesem Moment diesen Ort, wo Kinder einen Spielplatz haben und in einem echten Bett schlafen können, wo es Duschen gibt. Die Kinder müssen ins elendige Zeltlager.
Auch im eigentlichen Kara-Tepe Camp stehen beheizbare Wohncontainer für Flüchtlinge leer. Auch dieses Camp wird bis Ende des Jahres geschlossen. Die Flüchtlinge darin müssen auch ins Zeltlager Moria 2.
Ich könnte Kotzen und schreien!
Griechenland du zeigst gerade eine ganz hässliche Fratze!
Ihr verantwortlichen Regierungsbeamten: was für eine verkümmerte Seele müsst ihr haben um so bösartige Entscheidungen zu treffen? Wie viel Achtung habt ihr vor Euch selbst? Wie könnt ihr Euren eigenen Kindern ins Gesicht schauen wenn ihr sowas anordnet?
Ich kann Euch nur raten mich niemals zu treffen. Wer soviel Hass und Rassismus gegenüber den Schwächsten in sich trägt bei dem würde ich womöglich meine Beherrschung verlieren.
Liebe Menschen da draußen: ich flehe Euch aus tiefstem Herzen an: bitte steht auf und setzt Euch gegen diesen Hass und diese Ungerechtigkeit ein!
Wer nicht weiss wohin er will, der kommt leicht woanders hin.
Zitieren
#44
08.12.2020 06:23 Uhr ZDF.de
Videobericht - Dauer: 4min. Flucht im Rollstuhl
Wer nicht weiss wohin er will, der kommt leicht woanders hin.
Zitieren
#45
Alea Horst schrieb:Ein drei Jahre altes Mädchen wurde die Nacht in Moria vergewaltigt. Sie wurde bewusstlos und schwer blutend im Schlamm neben den Toiletten gefunden und ins Krankenhaus gebracht.
Im Sommer habe ich mitgearbeitet an einem Report über Missbrauch an Minderjährigen im alten Moria. Etwas zu Essen gegen Sex, dazu ein perverses Schema damit die Opfer schweigen.
Eine afghanische Community hatte Beweisfotos gemacht, von den jungen Opfern und deren Verletzungen, aber die Polizei wies sie ab. Der umfangreiche Report, den wir aus den vielen Informationen der Community zusammen mit Namen der Täter verfassten gingt an den Missbrauchsbeauftragten der Europäischen Parlaments ohne, dass wir jemals eine Antwort darauf bekamen.
Im Sommer habe ich Videos aufgenommen und hier gezeigt, wie Väter mir sagen, dass sie ihre Kinder nicht beschützen können. Dass sie Angst haben und bitten, dass man ihre Kinder rettet.
Bereits im März haben mir die Betroffenen erzählt, dass sie Nachts nicht schlafen können wegen der vielen Schreie. Dass sie ihre Kinder in die Mitte der Zelte legen, damit wenn jemand die Zeltwand aufschlitzt die Kinder nicht die ersten sind die herausgezogen werden. Frauen die Windeln tragen damit sie Nachts nicht auf die Toilette müssen. Kinder die Nachts ins Bett machen vor Angst.
ALL DAS IST SO LANGE SCHON BEKANNT! Ihr verantwortlichen Politiker in der Europäischen Union, die immer nur mit den Achseln zucken, brennt in der Hölle!
Wer nicht weiss wohin er will, der kommt leicht woanders hin.
Zitieren
#46
Wirklich schlimm.Sad

Ärzte ohne Grenzen über das "neue Moria": "Die Zustände sind schlimm"
Zitieren
#47
Erinnert ihr euch an unseren offenen Brief an die Präsidentin der Europäischen Kommission Dr. med. Ursula von der Leyen (CDU) vom 8.10.2020?
Ich habe gestern (also nach nur 2 Monaten und 10 Tagen) tatsächlich eine Antwort aus Brüssel erhalten!
Eines Kommentars dazu möchte ich mich an dieser Stelle enthalten (Angry)und gebe den Text hier wortgetreu wieder, damit ihr euch selbst ein Urteil bilden könnt. (ggf. Google Translator bemühen)

Zitat:Dear Mr Gompert,
Thank you for your letter to the President of the Commission in which you share your
concerns about the situation of migrants in the Greek island of Lesvos. We are grateful to
the civil society organizations which offer their support to the most vulnerable. We are
aware of the difficulties in the Greek islands and, thanks to our personnel deployed on
the ground, we follow closely the developments in Lesvos. The Commission is
committed to act in full respect of human rights and dignity of asylum seekers and
refugees, ensuring them appropriate reception conditions.
In the aftermath of the destruction of Moria camp by fire, the Commission has taken
immediate action to work hand in hand with the Greek authorities in providing at the
earliest possible timeframe, shelter to all ex-Moria residents. Thus, the Commission
provided funding to the Greek government to set up a new temporary camp on another
site called Mavrovouni while offering in parallel technical support and further financial
assistance to carry out the necessary works on site to bring it up to acceptable reception
conditions. Significant progress has been already achieved at the new site, markedly
improving living conditions. All accommodation tents are fully winterised while there
are ongoing works to install proper Water and Sanitation facilities as well as further flood
prevention measures. At the same time, the Commission funded the transfer to the
mainland of more than 2,500 recognised refugees and vulnerable migrants from Lesvos,
within a month after the Moria fires.
Moreover, in September 2020, we established a dedicated Taskforce(1) which, together
with the Greek authorities, is working as a priority on a joint pilot to improve the
situation on Lesvos to better manage migration and asylum processes, including by
setting up new, fully up-to-standard reception facilities on the island. On 3 December, the
Commission concluded a Memorandum of Understanding with the Greek government
and EU agencies, formalising the above-mentioned priorities and commonly agreed
objectives for the island of Lesvos. Our aim is to have the new reception centre ready in
the course of next year.
In addition to the support provided directly in Lesvos, the European Commission has
granted Greece extensive operational and financial support. Among other projects, the
Commission supports and coordinates the voluntary relocations of unaccompanied
minors, sick children with their family, refugees and vulnerable asylum seekers from
Greece to other Member States, including Germany, with so far more than 1,900
transferred persons. Moreover, with the aim to find sustainable solutions, the European
Commission recently launched the New Pact on Migration and Asylum(2), based on
solidarity and a fair share of responsibility among Member States.

Yours sincerely,

Nacira BOULEHOUAT
Head of Unit

(e-signed)
Wer nicht weiss wohin er will, der kommt leicht woanders hin.
Zitieren
#48
Ich bin irgendwie sprachlos .. aber vor Wut .... Angry
Tschöö

Bogus
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Advent, Advent, (k)ein Lichtlein brennt ... Bink Draconia 2 318 29.11.2020, 14:56
Letzter Beitrag: Freddy Nightmare

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste