Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ergonomisch beim Bier
Von der Grafik solltest Du keine Wunder erwarten, die Rechenleistung der Grafikkarte liegt irgendwo zwischen einer GeForce GT 740 und GeForce 750. Die Quadro ist natürlich eine Profikarte mit (hoffentlich) besserer Haltbarkeit auch bei Dauerbetrieb. Manche Profi-Programme (CAD, ...) werden durch die Quadro-Treiber besser unterstützt als durch die GeForce-Treiber. Wenn Du eine Gamer-Karte dazu kaufst, lohnt sich diese Kiste vermutlich nicht mehr.

Ansonsten finde ich die technischen Daten vielversprechend für den Preis, falls der Zustand des Gebrauchtgerätes in Ordnung ist. (Beide Prozessoren zusammen bringen etwa so viel wie ein Core i7.) Achtung, Workstations haben oft unglaublich dicke Netzteile drin mit entsprechendem Stromverbrauch auch beim gewöhnlichen Websurfen ohne Grafiklast. Mir persönlich ist der Energieverbrauch sehr wichtig, weil ich den Rechner eigentlich immer durchlaufen habe, wenn ich abends zu Hause bin. Ist die Medienstation sozusagen, ich habe nicht mal mehr einen CD-Spieler oder Fernseher.

EDIT: Eine Festplatte (also Harddisk) ist aber schon dabei? Wenn Du noch erweitern willst oder musst, sind die Schnittstellen ein relevantes Thema. Es gibt zwar Adapter, aber die kosten halt auch wieder Geld und relativieren den Preis abhängig vom Umfang der Umbauten.

Liebe Grüße,
Mareta
Hyperweb.eu => Server-Tutorial für Linux mit OpenSim.
Zitieren
Hallo werte Mareta,

danke für Dein qualifiziertes Feedback. Ich habe heute bei dem Laden mal angerufen und
reichlich rumgeheult. Für wenig Geld, machen Sie noch ein Update des Systems ...
Doppelter RAM, robuste Festpatte und eine  Quadro FX4800 ... Ich hoffe, die Maschine rockt ...

3D-Performance ist mir nicht so wichtig, außer Opensim läuft bei mir nix großes ...

Cheers, auf Lemmy
www.kamen-fotografie.de | Fotos vom besten Fotografen
Zitieren
Huhu...

Da ich ebenfalls seit langem gebrauchte CAD Workstation als Rechner habe (in meinem Fall Fujitsu), muss ich meinen Senf zu der Quadro dazugeben. Die FX Reihe ist schon sehr, sehr, seeeehr alt. Die FX5800 hatte ich lange drin (die grösste Karte der FX Serie und etwa 1,5 x so Leistungsfähig wie eine FX4800), und die kommt nicht mehr wirklich mit.
Die FX Reihe basiert auf dem gleichen Chipsatz wie die 200er Reihe der Nvidia Gamerkarten. Allerdings laufen die Quadros ganz anders und sind auch, solange sie OpenGL befeuern, ganz anders anzusiedeln als die dementsprechenden Gamerkarten. Trotzdem sind die FX für OpenSim mittlerweile zu lahm. Denn der Viewer braucht recht viel Dampf um halbwegs ansehnliche Grafik zu liefern, da die 3D Grafik eher mit einem echtzeit Rendering eines CAD Programms verglichen werden kann, als mit einem Game.
Man sollte schon mindestens eine der 1000er Reihe einbauen... Wenn du nicht so die 3D Rechenpower brauchst, kauf dir eine Quadro 4000... Die habe ich auch drin und die sind nicht mehr wirklich teuer... Eine Quadro 5000 oder 6000 liegt da preislich gleich einiges höher. Hat aber auch wesentlich mehr Dampf.
Die Quadros der K Serie (noch eine Genration neuer) sind noch zu teuer und laufen auch nicht auf jedem Board. Ist der Rechner zu alt, werden sie nicht angesteuert.

Das ganze also nochmal in kurz: Finger weg von der FX Serie (zu alt, zu lahm), kauf ne Quadro 4000 (oder was fetteres)... Und ebenfalls Finger weg von der Geforce GTX Serie und ähnlichen Gamerkarten. Die harmonisieren mit der Infrastruktur einer Workstation nicht wirklich gut und laufen auch nicht wirklich rund (alles schon ausgetestet und viel Geld dabei verbrannt).
DeReOS Grid - http://dereos.org
Zitieren
Zitat:Die FX Reihe ist schon sehr, sehr, seeeehr alt.

Naja, mein Hippo-Viewer ist auch nicht mehr der Jüngste ...
Sollte also prima harmonieren ...

Danke für den Tip, Ly
www.kamen-fotografie.de | Fotos vom besten Fotografen
Zitieren
Huhu Uwe,

sorry dass ich so ungenau war mit meiner Aussage "von der Grafik solltest Du keine Wunder erwarten". (Danke Ly für die Klarstellung.) Du wirst die Grafikkarte tauschen müssen, wenn Du 3D Gaming machen willst. Technisch ist OpenSim eben auch ein Game, wegen der vielen Amateure unter den Content-Erstellern auch ein sehr leistungshungriges Game.

Erschwerend kommt noch hinzu, dass der SL-Viewer (und dessen OpenSim Derivate) nicht wirklich gut mit Mehrkernbetrieb umgehen kann. Du hast zwar mit den 12 Prozessorkernen eine nicht unerhebliche Gesamtleistung, aber wenn sich der Viewer auf hauptsächlich einen einzelnen Kern stürzt, ist die Leistung nicht mehr so dolle.

Im "Office" Betrieb mit vielen geöffneten Programmen und Fenstern verteilt sich das schön, und die Kiste wird fluffig laufen. Geht es Dir aber hauptsächlich um OpenSim Viewerbetrieb, ist eine aktuelle Kiste in der 700€ Klasse sicherlich die bessere Wahl. Meine GTX 960 zum Beispiel kriege ich kaum über 50% ausgelastet mit OpenSim, und die gibt es neu für ca. 200€. Darunter einen PC mit core i5 (habe ich), sowas gibt's für rund 500€ neu. Dann hast Du für 700€ einen neuen PC, der für SL in Stufe "Ultra" taugt und noch Luft hat, für einen zweiten Viewer gleichzeitig oder Gimp oder was-auch-immer.

Nachrüsten der Workstation lohnt sich also nur, wenn Du erheblich unter 700 € bleibst.

Liebe Grüße,
Mareta
Hyperweb.eu => Server-Tutorial für Linux mit OpenSim.
Zitieren
Danke noch mal für Eure hilfreichen Tipps .. [Bild: heart.gif]


Die Bude kommt erstmal mit einer Quadro 2000 ... wenn das nicht reichen sollte,
muss ich mal nach einer 4000 schaun, die ist ja noch finanzierbar auf dem Gebrauchtmarkt ...

Nächste Woche folgen dann die erste Benchmarks ...

Moin
www.kamen-fotografie.de | Fotos vom besten Fotografen
Zitieren
Ja, die Quadro 4000 ist nicht mehr wirklich teuer (Sofortkauf ca. 100 Euro, Auktion wesentlich billiger)... Und selbst die 6000er ist Ende letzen Jahres erheblich in den Keller gegangen, da die neue M Serie Im Sommer rauskam. Im Juni letzten Jahres kostete die 6000er noch um die 1100-1300 Euro (gebraucht) und liegt seit Dezember jetzt recht preisstabil bei 400-450 Euro

Bei den Benchmarks wirst du merken, dass die 2000er der Flaschenhals ist, zumindest was Grafikanwendungen angeht. Alles was CPU fordert wird rennen wie Donner. Ist bei mir selbst mit der 4000er auch so... Mein als 8 Kerner angesteuerter 4 Kern Xeon X5560 langweilt sich meisten eher. Nur wenn ich eine aktuelle Szenerie für meinen Flugsimulator aus OSM Daten berechne, dann werden die 4 Kerne mal voll ausgefahren.

Liebe Grüsse
Ly
DeReOS Grid - http://dereos.org
Zitieren
So, ich biete bei eBay auf eine Quadro 4000 ... Man ist das spannend, habe ja bisher auf eBay, noch nie was gemacht ....

Laut DHL, wird meine Workstation Morgen via Schwerlast-Transport geliefert ... extra Urlaub genommen, für die Bude ...

Cheers ...
www.kamen-fotografie.de | Fotos vom besten Fotografen
Zitieren
Erster Eindruck von der Workstation ...

Die fast 29 Kilo an Gewicht der Lady, zeugen für mich für ein wenig Wertigkeit.

Was mich etwas überrascht hat, ist, das die Kiste quasi wie absolut neu aussieht.
Kein einziger Staubkorn im Gehäuse ... so was kenne ich eigentlch nur von einer
Produktion im Reinraum.



Cheers, auf Lemmy .....
www.kamen-fotografie.de | Fotos vom besten Fotografen
Zitieren
Erneute Unwetterwarnungen "Rock am Ring" vorzeitig abgebrochen, was sagt man denn dazu?

http://www.tagesschau.de/inland/unwetter-499.html

Shit happens oder Prost Mahlzeit?

LG Luka Sad
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  GELÖST: Physiklayer spiegelverkehrt beim Mesh-Import Mareta Dagostino 9 8.679 21.03.2017, 21:26
Letzter Beitrag: Mareta Dagostino
  Was bedeutet beim Mesh-Import "this model represents..."? Mareta Dagostino 2 3.794 20.03.2017, 11:00
Letzter Beitrag: Mareta Dagostino
  Seltames beim Bauen Rebekka Revnik 8 8.943 17.08.2012, 10:30
Letzter Beitrag: LyAvain

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste