Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sascha Dyvall hat was gebastelt
#11
(10.01.2022, 19:12)Dorena Verne schrieb: Hallo Sascha, als ich dich ermutigte dein Projekt hier offen vorzustellen, wusste ich ja selber nicht genau, was du da eigentlich gebastelt hast. Wenn du ein eigenes Moneysystem entwickelt hast, heißt das in Klartext, dass dann auch echter Geldverkehr sozusagen über deinen Server laufen soll?



Hallo Dorena nein soll kein echtes Geld lediglich nur Virtuelles Spiel Geld.
Zitieren
#12
Dann führe es auf deinem eigenen Grid ein, verkaufe dort gegen dein Geld Dinge und verschenke es an jeden der kommt, dann war die ganze Arbeit wenigstens nicht umsonst. Wink
Hypergrid : dorenas-world.de:8002:Xenovar
Radio: https://laut.fm/xenolandia
Stream: http://stream.laut.fm/xenolandia
Live im Stream gibbet mich nur auf RRD
Zitieren
#13
Ja aber ich finde die Arbeit war nicht umsonst

und hier noch mal einerklär video hoffe dieses mal mit Stimme xD https://testwebsite.theredexplosion.de/movie/HUD01.mp4
Zitieren
#14
Ähh ja, aber es ist ja immernoch eine Transaktion von Avataren im gleichen Grid mit der Währung dieses Grids. Das einer davon seine Heimat woanders hat ist unerheblich. Du kannst Geld in der Währung eines Fremdgrids besitzen - dieses Guthaben wird dir aber nur angezeigt, wenn du dich auch in diesem Grid befindest.
Wenn du das Grid wechselst, wechselt auch die "Geldbörse" - das Guthaben was dir dann angezeigt wird, ist nicht mehr das gleiche Guthaben, dass du zuvor in dem anderen Grid hattest.
Wer nicht weiss wohin er will, der kommt leicht woanders hin.
Zitieren
#15
Richtig
Zitieren
#16
Ich sehe da zwei Möglichkeiten. Beide Varianten brauchen außerhalb von OpenSim eine externe Datenbank oder Liste mit Datenpaaren aus Avatar-UUID und Guthaben. Diese muss übers Internet erreichbar sein, zum Vermeiden von Cheats nach Möglichkeit verschlüsselt.

A) Anzeige des Kontostands und Bezahlvorgänge werden ausschließlich über Scripte in den Objekten oder HUDs gesteuert. Diese kommunizieren mit der Gegenstelle und buchen bei Besitzerwechsel den entsprechenden Betrag um.
Vorteil: Wenn du keine OSSL Funktionen verwendest, funktioniert das überall, wo die beteiligten Avatare und Objekte Scripte ausführen dürfen, theoretisch sogar in SL.
Nachteil: Das System hat keine Verbindung zu den Geldbeträgen (L$/OS$), die über den Viewer angezeigt werden. Alles muss über die eigenen Dialoge des Spielgeldsystems abgewickelt werden.
Anmerkung: Solche Systeme wurden (werden?) öfters in SL Rollenspielen verwendet. Wer selber Regionen betreibt, kann die Scripte öffnen, im Godmode manipulieren und cheaten - die Regionenbesitzer müssen also Vertrauenspersonen sein. Achtung! Theoretisch kann jeder Mitspieler irgendwo im Hypergrid eine geeignete Region oder geeignete Freunde haben.

B) Es wird ein OpenSim Modul wie z.B. der bekannte DTL/NSL Money Server verwendet.
Vorteile: Scripte können die SL-Geldoperationen verwenden, und die Beträge werden auch im Viewer angezeigt. Auch direkt über den Viewer Geld anderen Avataren zu geben funktioniert. Das System gibt es schon.
Nachteile: Alle beteiligten Regionen (bzw. die Betreiber der jeweiligen OpenSim Instanzen) müssen das Money-Modul einbinden und so konfigurieren, dass es mit der gleichen Gegenstelle kommuniziert. Entsprechend funktioniert das Spielgeld zwar gridübergreifend, aber nur auf den beteiligten Regionen. Auch hier müssen die Regionenbesitzer Vertrauenspersonen sein, weil sie die Bezahlvorgänge manipulieren können. Immerhin liegt es hier im Ermessen des Spielleiters, welchen Regionenbetreibern er vertraut und die Verbindungsdaten mitteilt.

Zwei eher nichttechnische Herausforderungen sehe ich noch, weshalb Spielgeldsysteme in OpenSim vermutlich so ein arges Schattendasein fristen:
- In beiden Varianten muss es eine Bank geben, die erstens neuen Mitspielern ein Begrüßungsgeld austeilt (oder ein Verfahren Geld zu "erarbeiten") und zweitens die Geldmenge und Verteilung steuert (z.B. durch vom Spielleiter ausgelöste Ereignisse). In einem Rollenspiel eine stabile Wirtschaftssimulation zu etablieren, die auch noch Spaß macht, ist eine große Herausforderung.
- Es gibt wenige denkbare Spielsettings, wo das Spielfeld sich über mehrere nicht verbundene Regionen oder gar Grids erstrecken könnte. Mir fällt da wegen der notwendigen Teleports nur SF/Weltraum ein.

------
Falls dein System der Variante A) entspricht, also keine Änderungen an meiner OpenSim Installation erfordert, können wir uns gerne verabreden und ich setze mal einen Abend auf meiner Standalone "Bauen und Scripte erlaubt für alle". Dann kannst du das mit mir dort testen.
Hyperweb.eu => Server-Tutorial für Linux mit OpenSim.
[-] The following 2 users say Thank You to Mareta Dagostino for this post:
  • Bogus Curry, Pius Noel
Zitieren
#17
(11.01.2022, 23:26)Mareta Dagostino schrieb: Ich sehe da zwei Möglichkeiten. Beide Varianten brauchen außerhalb von OpenSim eine externe Datenbank oder Liste mit Datenpaaren aus Avatar-UUID und Guthaben. Diese muss übers Internet erreichbar sein, zum Vermeiden von Cheats nach Möglichkeit verschlüsselt.

A) Anzeige des Kontostands und Bezahlvorgänge werden ausschließlich über Scripte in den Objekten oder HUDs gesteuert. Diese kommunizieren mit der Gegenstelle und buchen bei Besitzerwechsel den entsprechenden Betrag um.
Vorteil: Wenn du keine OSSL Funktionen verwendest, funktioniert das überall, wo die beteiligten Avatare und Objekte Scripte ausführen dürfen, theoretisch sogar in SL.
Nachteil: Das System hat keine Verbindung zu den Geldbeträgen (L$/OS$), die über den Viewer angezeigt werden. Alles muss über die eigenen Dialoge des Spielgeldsystems abgewickelt werden.
Anmerkung: Solche Systeme wurden (werden?) öfters in SL Rollenspielen verwendet. Wer selber Regionen betreibt, kann die Scripte öffnen, im Godmode manipulieren und cheaten - die Regionenbesitzer müssen also Vertrauenspersonen sein. Achtung! Theoretisch kann jeder Mitspieler irgendwo im Hypergrid eine geeignete Region oder geeignete Freunde haben.

B) Es wird ein OpenSim Modul wie z.B. der bekannte DTL/NSL Money Server verwendet.
Vorteile: Scripte können die SL-Geldoperationen verwenden, und die Beträge werden auch im Viewer angezeigt. Auch direkt über den Viewer Geld anderen Avataren zu geben funktioniert. Das System gibt es schon.
Nachteile: Alle beteiligten Regionen (bzw. die Betreiber der jeweiligen OpenSim Instanzen) müssen das Money-Modul einbinden und so konfigurieren, dass es mit der gleichen Gegenstelle kommuniziert. Entsprechend funktioniert das Spielgeld zwar gridübergreifend, aber nur auf den beteiligten Regionen. Auch hier müssen die Regionenbesitzer Vertrauenspersonen sein, weil sie die Bezahlvorgänge manipulieren können. Immerhin liegt es hier im Ermessen des Spielleiters, welchen Regionenbetreibern er vertraut und die Verbindungsdaten mitteilt.

Zwei eher nichttechnische Herausforderungen sehe ich noch, weshalb Spielgeldsysteme in OpenSim vermutlich so ein arges Schattendasein fristen:
- In beiden Varianten muss es eine Bank geben, die erstens neuen Mitspielern ein Begrüßungsgeld austeilt (oder ein Verfahren Geld zu "erarbeiten") und zweitens die Geldmenge und Verteilung steuert (z.B. durch vom Spielleiter ausgelöste Ereignisse). In einem Rollenspiel eine stabile Wirtschaftssimulation zu etablieren, die auch noch Spaß macht, ist eine große Herausforderung.
- Es gibt wenige denkbare Spielsettings, wo das Spielfeld sich über mehrere nicht verbundene Regionen oder gar Grids erstrecken könnte. Mir fällt da wegen der notwendigen Teleports nur SF/Weltraum ein.

------
Falls dein System der Variante A) entspricht, also keine Änderungen an meiner OpenSim Installation erfordert, können wir uns gerne verabreden und ich setze mal einen Abend auf meiner Standalone "Bauen und Scripte erlaubt für alle". Dann kannst du das mit mir dort testen.




Guten Tag liebe Mareta Dagostino

es tut mir leid ich habe deinen Betrag erst jetzt gesehen und ja ich stimme dir voll und ganz zu und mein Projekt würde tatsächlich eher deiner ASmile Vorstellung endsprechen.
Zitieren
#18
Hallo Sascha,

Zitat:... und mein Projekt würde tatsächlich eher deiner A) Vorstellung entsprechen.

Wenn es dir hilft, steht mein Angebot, dass du deine Scripte bei/mit mir ausprobieren kannst. Die OpenSim Konfiguration kann ich ggf. anpassen, wenn du z.B. bestimmte OSSL Funktionen brauchst, spezielle Binärdateien installiere ich allerdings nicht.

Wir müssten halt mit etwas Vorlauf einen Termin ausmachen, weil ich nicht dauernd das Forum beobachte. Du kannst dafür gerne eine private Nachricht schreiben. Ob du prinzipiell bei mir drauf kommst, kannst du schon mal probieren => login.hyperweb.eu:8002

Liebe Grüße,
Mareta
Hyperweb.eu => Server-Tutorial für Linux mit OpenSim.
[-] The following 1 user says Thank You to Mareta Dagostino for this post:
  • Pius Noel
Zitieren
#19
Guten Abend ihr lieben der Test mit Mareta Dagostino hat wunderbar geklappt
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste